• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Borreliose-Spätfolgen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Borreliose-Spätfolgen?

    Habe gleich noch eine Frage:

    Ich war gestern bei der Hautärztin, die mir eine Hautprobe an der Scheide entnommen hat. Ich habe seit längerer Zeit dort ständig Juckreiz und rauhe Stellen, die sich auch weiß verfärbt haben. Eine Kortisonsalbe hilft zeitweilig, aber leider nicht endgültig.
    Nun sagte mir die Hautärztin, dass solche Hautkrankheiten durch einen Zeckenbiss ausgelöst werden können. Man kennt noch keine genauen Zusammenhänge, aber man weiß von diesen Folgen. Bei mir ist der Zeckenbiss aber schon über 10 Jahre her.
    Kann denn dies tatsächlich noch die Ursache für meine heutigen Beschwerden sein?
    Wer hat davon schon mal gehört?

    Grüße
    Elli55b

  • Re: Borreliose-Spätfolgen?


    Hallo Elli55b,

    ich halte einen solchen Zusammenhang eher für unwahrscheinlich, dennoch würde ich dann zu einer Bestimmung der Borreliose-Antikörper aus dem Blut raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Borreliose-Spätfolgen?


      Hallo Doc,

      es wurden mir 2 Blutproben entnommen.

      Falls dies alles nichts mit Borreliose zu tun hat, wie Sie vermuten,
      was könnte es sonst sein?
      Kortisonsalben helfen mir auch nicht wirklich. Die weißen Flecken sehen auch nicht sehr einladend aus.
      Ist mir manchmal etwas peinlich vor meinem Mann.

      Grüße
      Elli55b

      Kommentar


      • Re: Borreliose-Spätfolgen?


        Hallo Elli55b,

        möglich wäre noch eine seltene Autoimmunerkrankung namens Lichen sclerosus. Dies wäre durch Untersuchung einer Gewebeprobe abklärbar.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Borreliose-Spätfolgen?


          Hallo Doc,

          danke für die Auskunft.

          Ist denn die Entnahme einer Gewebeprobe immer so schmerzhaft?
          Mir schien es, als habe die Betäubungsspritze gar nicht gewirkt. Dabei bin ich sonst weniger empfindlich. Oder kann man diese weißen Stellen gar nicht mehr richtig betäuben?
          Ehrlich gesagt, möchte ich eine solche Untersuchung nicht wiederholen.
          Gruß
          Elli55b

          Kommentar


          • Re: Borreliose-Spätfolgen?


            Hallo Elli55b,

            bei entsprechender Betäubung sollte die Entnahme der Gewebeprobe schmerzfrei verlaufen.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar