• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Holpriger Start zum nächsten Langzeitzyklus

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Holpriger Start zum nächsten Langzeitzyklus

    Hallo,

    ich habe die Valette im Langzeitzyklus 3 Monate immer um 22:30 genommen und bin nun wegen Durchfalls (knapp 4h nach Einnahme) vorsichtshalber in die ohnehin bald geplante Pause gegangen.

    Nun müsste ich für durchgehend uneingeschränkten Verhütungsschutz den "Durchfalltag" trotz Pilleneinnahme als ersten Pausentag zählen, also nur 6 wirklich pillenfreie Tage anschließen, richtig?

    Kann ich zusätzlich auch risikofrei noch meine Einnahmezeit nach der verkürzten Pause abrupt auf 18:00 vorziehen?
    Oder ist das alles insgesamt zu verwirrend für den Körper, wenn er vorher ein Vierteljahr lang jeden Tag eine Pille um 22:30 bekommen hat?

    Ich will vor allem keine Nebenwirkungen provozieren, denn ein weiterer komlikationsfreier Langzeitzyklus ist mir sehr wichtig!
    Deshalb gehe ich nach Ihrem Rat auch gern anders vor, falls es eine "schonendere" Lösung gibt (falls notwendig wäre auch zeitweises zusätzliches Verhüten kein Problem).

    Vielen Dank!

  • Re: Holpriger Start zum nächsten Langzeitzyklus


    Hallo,

    kein Problem, Sie können so wie geplant vorgehen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Holpriger Start zum nächsten Langzeitzyklus


      Und durchgehender Verhütungsschutz ist ja dann gewährleistet, richtig?

      Vielen Dank!

      Kommentar


      • Re: Holpriger Start zum nächsten Langzeitzyklus


        Ja, das ist korrekt.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar