• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Scheidenpilz oder Allergie?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Scheidenpilz oder Allergie?

    Hallo, ich hoffe Sie koennen mir mit folgendem Problem helfen:

    Seit drei Tagen sind meine inneren Schamlippen etwas angeschwollen, rot und Schmerzen bei Beruehrung. Zudem verspuere ich ab und zu einen Juckreiz an den betroffenen Stellen, habe auch an der linken Schamlippe einen kleinen Riss festgestellt, der denke ich hoechstwahrscheinlich durch etwas zu "wilden" GV entstanden sein koennte, er ist aber allerdings jetzt nach 3 tagen wieder so gut wie verheilt. Ausserdem habe ich verstaerkten weisslichen, jedoch geruchlosen Ausfluss und minimale Schmerzen beim Wasserlassen. Zudem habe ich an den inneren Schamlippen auch so winzige weisse Belege bemerkt, so wie kleine pickelchen. Da ich mir am Anfang noch nicht sicher war, ob es sich um einen Scheidenpilz handelt oder nicht 8hatte zuerst nur Juckreiz und geschwollene,rote Schamlippen), habe ich mir zunaechst das Multigyn-Actigel gekauft, das ich innerlich und ausserlich 2-3 mal taeglich anwende. Jetzt nach drei Tagen ist der Juckreiz zwar nahezu komplett zurueckgegangen, die Schamlippen sind aber noch immer rot angeschwollen, allerdings nicht mehr so stark. Aufgrund der weiteren Symptome (Ausfluss und brennen beim Wasserlassen, weisslicher Belag) habe ich mir heute aus der Apotheke die Canesten Vaginalzaepfchen fuer 3 Tage geholt und werde es damit die naechsten Tage versuchen.
    FRAGE: Kann es sich aufgrund der Symptome um einen Scheidenpilz handeln oder ist es eher eine Allergie?
    Kann ich waehrend der Anwendung mit den zaepfchen gleichzeitig auch das Actigel weiterhin verwenden, also fuer den ausseren Bereich?

    Ich bin derzeit im Ausland und kann daher zu keinem Arzt gehen. Ich war aber davor vor ca. 2 Wochen bei meiner Frauenaerztin zur Kontrolle, wo allerdings noch alles in Ordnung war.

    FRAGE: Kann es eventuell sein dass die Scheidenpilzinfektion, wenn es eine ist, durch einen Klimawechsel ausgeloest wurde? Weil ich oft ins Ausland fahre, alle 2-3 Monate fuer zumindest 1 Woche und ich schon 2 Mal aehnliche Symptome hatte.

    FRAGE: Sollten die Symtome nach 3 tagen zaepfchen Anwendung verschwinden, darf ich wieder GV haben und sollte ich mir vl. daneben doch noch die Canestel Salbe holen oder reicht das Multigyn Actigel aus?

    DANKE vielmals!

    LG


  • Re: Scheidenpilz oder Allergie?


    Hallo,

    Ihrer Schilderung nach gehe ich recht sicher von einer Pilzinfektion aus, Canesten sollte dann helfen, besser wäre allerdings statt des Multigyn die zusätzliche Anwendung der Salbe. Wenn die Symptome nach 3 Tagen nachgelassen haben, ist gegen GV nichts einzuwenden.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar