• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille und Erbrechen in letzter Zykluswoche

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille und Erbrechen in letzter Zykluswoche

    Ich nehme die Alessia Hexal, wo ich ja 24 Pillen nehmen muss. Nun hatte ich leider am 23 Einnahmetag Magenprobleme und habe mich ca. 3,5 bis 4 Stunden übergeben. Ich habe dann keine nachgenommen und hatte abends Geschlechtsverkehr, allerdings mit Kondom. Nun bin ich mir nicht sicher, ob das Kondom gehalten hat. Kann ich nun so vorgehen, dass ich gar nicht in die Pillenpause gehe, sondern direkt eine neue Packung dranhänge oder geht das bei dieser Pille nicht? Und ist die Wahrscheinlichkeit groß schwanger zu werden? Es war ja der 23. Tag.


  • Re: Pille und Erbrechen in letzter Zykluswoche


    Hallo,

    Sie könnten nahtlos mit den blassgelben Tabletten der nächsten Packung weiter machen. Wenn sich das alles jetzt erst (also gestern) abgespielt ha, können Sie auch noch die vergessene Pille nachholen.

    Katzenauge

    Kommentar


    • Re: Pille und Erbrechen in letzter Zykluswoche


      Ja, also es war gestern und ich habe dann nun heute die 24. Pille, also theoretisch die letzte genommen. Also soll ich dann morgen nicht in die Pause gehen und mit den gelben aus einer neuen Packung weitermachen. Oder soll ich dann heute 2 Pillen nehmen ? Weil die 12 Stunden wären ja schon rum, da ich die Pille immer morgens nehme. Bin ich dann komplett geschützt, wenn ich die Pille durchnehme oder besteht dann noch gefahr schwanger zu werden?

      Kommentar


      • Re: Pille und Erbrechen in letzter Zykluswoche


        Hallo,

        lassen Sie die Pause wie beschrieben aus, der Schutz bleibt dann bestehen.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar