• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gynefix und Blutungen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gynefix und Blutungen

    hallo, ich habe die gynefix seit märz und habe seither ständige blutungen, zwischen den normalen regelblutungen. ich habe bereits antibiotika genommen wegen einer möglichen entzündung und auch einen monat lang die pille - die blutungen sind immer noch da. nun bin ich am überlegen, ob ich die gynefix ziehen lasse - was meinen sie? besteht noch eine möglichkeit dass die blutungen aufhören/gibt es noch eine möglichkeit diese zu stoppen? ich würde gerne hormonfrei verhüten, was halten sie von den verhütungscomputern, sind diese sicher genug, z.b. der ladycomp?


  • Re: Gynefix und Blutungen


    Hallo,

    ich würde hier zunächst zu einem Versuch der Anwendung eines Mönchspfefferpräparates raten, z.B. Agnucaston (rezeptfrei in der Apotheke).
    Die Computermethode bietet eine recht sichere Verhütung, erreicht allerdings doch nicht die Sicherheit von Gynefix.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Gynefix und Blutungen


      danke für ihre nachricht - meinen sie, eine behandlung mit mönchspfeffer nützt noch etwas, nachdem pille und antibiotika rein gar nicht s genützt haben? ist es egal welches mönchspfeffer präparat ich nehme? ab wann sollte ich es einnehmen? ich bin jetzt, glaube ich zumindest (aufgrund der blutung ist es immer schwer einzuschätzen) in der mitte des zyklus. kann ich gleich starten? wie oft und in welcher dosierung sollte ich es nehmen und wie lange, dass es eine wirkung zeigt?
      gibt es einen speziellen computer, den sie besonders empfehlen können? ich muss schilddrüsenhormone nehmen...ist dann eine anwendung des computers überhaupt möglich?

      Kommentar


      • Re: Gynefix und Blutungen


        Hallo,

        Sie können ein beliebiges Mönchspfefferpräparat anwenden und zu jeder Zeit beginnen (1 Kps. pro Tag). Ich würde zu einer Anwendung von 3 Monaten raten, einen Versuch ist es wert.

        Gute Erfahrungen werden mit Persona gemacht, die Schilddrüse ist dabei kein Hinderungsgrund.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar