• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

duphaston & chlomifen - wann soll ich duphaston zum 2. mal nehmen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • duphaston & chlomifen - wann soll ich duphaston zum 2. mal nehmen?

    Hallo Herr Doktor,
    ich wurde gerne schwanger werden. Nachdem ich aber ca. Drei jahre die pille ohne unterbrechung genommen habe und durch eine magersucht gegangen bin (ca. 2 jahre, inzwischen seit ca 1.5 jahren wieder normalgewichtig) bekomme ich momentan jedoch nicht meine periode. Meine frauenarztin hat mir zum aufbau der Gebärmutter schleimhaut duphaston verschrieben (5 tage, 2 tabletten abends), nachdme ich dann dann eine wochenach der letzten tablette meine tage hätte bekommen sollen, sollteichndas chlomifen anfangen. Ich habe nun die erste runde duphaston genommen, aber auch nach zwei wochen meine tage immernoch nicht bekommen. Fur das chlomifen ist es jetzt vermutlich zu spät, also würde ich noch einmal das duphaston und die behandlung quasi von vorne starten. Gehe ich richtig in der annahme dass ich die wieder mit dem duphaston anfange, 28 tage (eine zyklus Länge) nachdem ich die erste duphaston tablette genommen hatte?
    in verschiedenen foren und in der packungsbeilage leseich zudem dass die übliche behandlungsdauer 10 tage bzw wenn fünf tage, dann zweimal am tag anstatt 2 mal 1. Sollte ich die duphaston Tabletten entgegen ärztlicher anweisung vllt doch 10 tage lang nehmen, um die chance zu erhöhen meine tage in der zweiten runde doch zu bekommen?
    ich danke ihnen herzlich im voraus fur Ihren rat.

  • Re: duphaston & chlomifen - wann soll ich duphaston zum 2. mal nehmen?

    Hallo,

    ich würde hier zunächst zur erneuten Kontrolle des Aufbaus der Gebärmutterschleimhaut raten. Je nach Befund könnte dann die Anwendung eines Östrogenpräparates notwendig sein.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: duphaston & chlomifen - wann soll ich duphaston zum 2. mal nehmen?

      Vielen dank fur die fixe Antwort, Herr Dr. Scheufele. Ich werde es aus terminlichen gründen in den nachsten 10 tagen, in der der neue zyklus anfangen würde, nicht zur Kontrolle schaffen. Hätte es Nachteile wenn ich das duphaston einen zweiten Zyklus nehme? Aus meiner Laien sicht wäre dies momentan besser als garnichts zu nehmen?
      Vielen dank fur Ihre erneute Antwort im Voraus und beste grüße!

      Kommentar


      • Re: duphaston & chlomifen - wann soll ich duphaston zum 2. mal nehmen?

        Hallo,

        Sie können Duphaston problemlos auch in einem 2. Zyklus anwenden.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: duphaston & chlomifen - wann soll ich duphaston zum 2. mal nehmen?

          Hallo Dr. Scheufele,
          Sie haben mir letztes mal so gut weitergeholfen, deshalb wende ich mich erneut an Sie.
          Nachdem es nicht geklappt hatte, die Periode mit Duphaston auszulösen habe ich für 5 Tage Chlomifen genommen. Bei zwei Ultraschalluntersuchungen konnte beobachtet werden, dass sich ein Ei so entwickelt hat, dass es wohl zu einem Eisprung gekommen ist. Um die duch das Chlomifen sich verdickende Schleimhaut wieder aufzuweichen habe ich zudem für ca. 6 Tage (ab 1-2 Tagen vor dem Eisprung) 2mg Östradioltabletten genommen. Vor der Einnahme derer (ca. 1-2 Tage vor dem erwarteten Eisprung) hatte ich laut Blutuntersuchung einen Östradiolwert von 189, was mein Frauenarzt als ein gutes Zeichen gewertet hat. Ca. 5 Tage nach dem vermuteten Eisprung war ich erneut bei der Blutuntersuchung um die Hormonwerte zu kontrollieren, habe davon jedoch noch nicht die Ergebnisse.

          Wenn mein Zyklus nun normal weitergehen würde, würde ich in den nächsten Tagen meine Periode erwarten. Am 3. Tag würde ich ja bei fortzuführender Chlomifen wieder mit der Einnahme anfangen. Mein Problem ist nun, dass ich meinen hiesigen Frauenarzt nicht erreichen kann (ich wohne in Belgien - meine normale Ärztin ist auf einer Fortbildung bis Ende des Jahres und die Vertretung ist nicht erreichbar) - bevor ich nun zu einem dritten Arzt hier gehe, hatte ich gehofft Sie könnten mir einen Ratschlag geben wie ich weiter verfahren soll.Soll ich mit der Chlomifeneinnahme (sollte meine Periode wie geplant eintreffen) fortfahren, zusammen mit den Östrogentabletten, oder könnte es sein, dass sich mein Zyklus von alleine eingependelt hat? Anscheinend wird Chlomifen ja nur für 6 Zyklen angewandt, und ich wäre unsicher ob eine Unterbrechnung für 1-2 Monate da einen Einfluß auf einen möglichen Erfolg hat?

          Ich danke Ihnen herzlich für Ihre Rückmeldung und Hilfe im Voraus!
          Mit den besten Güßen,
          Henrike

          Kommentar


          • Re: duphaston & chlomifen - wann soll ich duphaston zum 2. mal nehmen?

            Hallo,

            ich würde in diesem Fall zur erneuten Anwendung des Clomifens parallel zum Östrogen raten.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • Re: duphaston & chlomifen - wann soll ich duphaston zum 2. mal nehmen?

              Hallo Herr Dr. Scheufele,

              ich hatte nun doch meinen Arzt erreicht - die Bluttest haben ergeben, dass es zu keinem Eisprung gekommen ist. Er hat mir daraufhin für 8 Tage Progeston (?) gegeben, nach denen ich meine Tage bekommen sollte und dann die Pille nehmen sollte, bis ich Anfang des Jahres aus dem Urlaub komme. Ich habe die letzte Progestontablette am Donnerstag genommen, und immernoch nicht meine Tage bekommen. Schwanger bin ich auch nicht. Soll ich - wie mein Arzt gesagt hat - nun in den nächsten Tagen die Pille trotzdem anfangen? Ist es überhaupt eine gute Idee, mit der Pille die Periode auslösen bzw. den Zyklus ankurbeln zu wollen?

              Ich danke Ihnen vielmals für all Ihre Hilfe und Unterstützung (auch im Voraus)!
              Beste Grüße,
              Henrike

              Kommentar



              • Re: duphaston & chlomifen - wann soll ich duphaston zum 2. mal nehmen?

                Hallo,

                die Anwendung der Pille halte ich für keine gute Idee. Eher würde ich zu erneuter Clomifen-Stimulation nach Ihrem Urlaub raten.

                Gruss,
                Doc

                Kommentar