• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schon wieder Antibiotika DRINGEND HILFE BITTE

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schon wieder Antibiotika DRINGEND HILFE BITTE

    Hallo ich brauche so schnell wie möglich eine Antwort! Ich habe eine Mandelentzündung mit schon eitrigen Belägen und alle sagen ich sollte sofort Antibiotika nehmen, allerdings habe ich letzten Monat aufgrund einer sehr starken Blasenentzündung Ciprofloxacin für 6 Tage genommen und hatte danach 10(!) Tage Zwischenblutungen (Meine Periode war es nicht), darunter habe ich wirklich sehr gelitten. Mir wurde jetzt in der Apotheke Cefalexin gegen die Mandelentzündung gegeben, ich habe überall im Internet gesucht, finde aber nichts zu Zwischenblutungen im Zusammenhang mit diesem Antibioikum, aber ich will es nicht nehmen bevor ich nicht sicher weiß, dass ich davon nicht schon wieder Blutungen bekomme! Können Sie mir bitte bitte schnell sagen ob Cefalexin auch Zwischenblutungen verursacht? Und falls ja, welches Antibiotikum verursacht keine Zwischenblutungen? Bitte ich brauche schnell eine Antwort, da die Mandelentzündung schon sehr stark ist!
    Danke!!


  • Re: Schon wieder Antibiotika DRINGEND HILFE BITTE


    Wenn denn niemand weiss ob dieses Antibiotikum Zwischenblutungen verursacht, kann mir dan wenigstens irgendjemand sagen wie ich eventuelle Zwischenblutungen vorbeugen oder wenn sie auftreten stoppen kann? gibt's da irgendwelche Medikamente?
    Bitte bitte helft mir ich bin am verzweifeln!
    Ich musste jetzt anfangen das Antibiotikum zu nehmen weil ich so sehr Fieber hatte aber ich halte das nicht aus wenn ich wieder zwischenblutungen bekomme, letztes mal habe ich ernsthaft Depressionen bekommen, bitte helft mir!

    Kommentar


    • Re: Schon wieder Antibiotika DRINGEND HILFE BITTE


      Hallo,

      grundsätzlich lässt sich nie vorhersehen, ob es unter Einnahme eines Antibiotikums zu Zwischenblutungen kommt. Vorbeugend können Sie dagegen gleichzeitig ein Mönchspfefferpräparat anwenden, eine Garantie gibt es aber auch dann leider nicht.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar