• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille & Reizdarm

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille & Reizdarm

    Guten Tag,

    Seit einigen Monaten plagen mich jeden Morgen starke Bauchschmerzen im Darmbereich. Ich wache meist morgens 7 Uhr auf und muss sofort auf Toilette & mich "entleeren". Danach lassen die Schmerzen nach. Ich ging zu meinem Hausarzt & der meinte, ich hätte das Reizdarmsyndrom. Macht Sinn, da ich derzeit sehr viel Stress habe und mein Darm häufig auf Reize reagiert. Jedoch leide ich nicht unter Durchfall, sondern habe lediglich Blähungen und wie schon geschrieben, morgens nach dem Aufwachen starke Bauchkrämpfe und muss auf Toilette. Ich mache schon alles mögliche damit sich mein Zustand verbessert. Ich versuche mich öfter zu entspannen, trinke keine Getränke mit Kohlensäure mehr oder esse Fettiges/Scharfes/Saures. Ich nehme zusätzlich vor jeder Mahlzeit Iberogast Tropfen. Trotzdem, keine Besserung.

    Ich nehme seit 6 Monaten die Pille, und zwar Asumate 20. Seit ich unter dem RS Syndrom leide, haben mein Freund und ich auf Sex verzichtet. Wir hatten in den 3 Monaten nur 3 Mal GV und zwar mit Kondom, das auch nie gerissen ist. Ich habe Angst, dass die Pille nicht richtig über den Darm aufgenommen wird und ich deswegen nicht geschützt bin.
    Stimmt das oder bin ich trotzdem geschützt, ich habe ja keinen Durchfall?
    Mein Hausarzt meinte, dass die Darmprobleme auch WEGEN der Pille entstanden sein können, meine Pille sei zu hoch dosiert & co, da nach dem Urintest eine hohe Anzahl von Hormonen in meinem Urin festgestellt wurden.

    Also habe ich mit der Pille noch Schutz? Ich habe es satt immer auf Sex zu verzichten. Mit Kondom fühle ich mich auch nicht sicher, denn wenn es mal platzen sollte, was dann?

    Und könnte die Pille wirklich Ursache für den Reizdarm sein?

    Ich habe am Montag einen Termin beim FA und werde ihn mit meinen Fragen löchern, doch ich hoffe hier kann mir schon jetzt jemand weiter helfen!

    Vielen vielen Dank im Vorraus!


  • Re: Pille & Reizdarm


    Hallo,

    der Reizdarm muss nicht in Zusammenhang mit der Pille stehen, dennoch würde ich auch aufgrund der eventuell gefährdeten Sicherheit zum Absetzen raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar