• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Falithrom und Pille

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Falithrom und Pille

    Im August wurde bei mir eine Pfortaderthrombose festgestellt und ich setzte sofort die Pille ( Petibelle) ab, ich bekam als Medikation Falithrom und habe seid dem nur 1 x mal meine Regel bekommen ( 15.11.), meinen Frauenärztin hat mir nun die Jubrele als Verhütungsmittel verschrieben, kann ich mit dieser Pille auch ohne Regelblutung anfangen und ist diese auch geeignet für Thrombosepatienten ,Packungsbeilage warnt ja davor ???
    Bitte um dringende Antwort, da ich mit 45 nicht nocheinmal schwanger werden möchte :-), obwohl ich Kinder liebe!!!!


  • Re: Falithrom und Pille


    Hallo,

    eine solche, reine Gestagenpille hat nur ein sehr geringes Thromboserisiko und ist daher in dem Fall anwendbar. Wenn Sie unabhängig von der Blutung beginnen, sollten Sie im ersten Monat zusätzlich verhüten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Falithrom und Pille


      Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort, kann man denn bei so unregelmäßiger Periode noch den Zyklus berechnen?
      lg

      Kommentar


      • Re: Falithrom und Pille


        Wenn es zu einer Blutung kommt, wäre das ais 1. Zyklustag zu werten.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Falithrom und Pille


          Hallo.Dr. Sch., seid 2 Tagen hätte ich nun aber meine Regel wieder bekommen müssen, was bisher mal wieder nicht passiert ist, würde nun aber mit der Pille gern beginnen, zusätzlicher Schutz durch Kondome für einen Monat bleibt auch da bestehen oder?

          Kommentar


          • Re: Falithrom und Pille


            Hallo,

            wenn Sie unabhängig von der Blutung mit der Einnahme der Pille beginnen, wäre während des 1. Zyklus zusätzlich zu verhüten.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar