• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schleimhautverdickung b.d. Gebärmutter

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schleimhautverdickung b.d. Gebärmutter

    Ich gehe regelmäßig zu den gyn. Untersuchungen. Im Jahr 2010 wurde og. Verdickung mit 5.5 mm festgestellt. 2011 war im Juni eine Vergrößerung auf 6.5 und im Dez. auf 6.9 mm festzustellen. Im Juni 2012 7.2 mm und im Okt.2012 5.2 mm. Wie sicher sind diese Ultraschalluntersuchungen und ist eine Rückbildung ohne Medikamente möglich ?
    Bemerken möchte ich noch, daß ich Probleme mit den Venen habe und mir vom Gyn. bei einem weiterem Wachstum die Einnahme dees MedikamentesPrimostiston
    vorgeschlagen wurde. Was meinen Sie zu meiner Situation?
    Danke für eine Info.


  • Re: Schleimhautverdickung b.d. Gebärmutter


    Hallo,

    ich schliesse mich dem Rat an, die Gebärmutterschleimhaut medikamentös zur Abblutung zu bringen, auch ein reines Gestagen-Präparat ist dazu geeignet, das ein geringeres Thromboserisiko hat.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar