• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

"Unsichtbare" beschwerden/ Pilz

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Unsichtbare" beschwerden/ Pilz

    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem. Seit einer Antibiotikagabe habe ich ein wundes Gefühl am Scheideneingang bzw. einen ziehenden Schmerz in der Vagina. Ich habe daraufhin Canesten benutzt und bin bei Anhalten der Beschwerden auch zu meinem Frauenarzt, der eine Kultur angelegt hat. Befund: Keine Bakterien und Pilze. An dem Tag als der Abstrich genommen wurde, war ich allerdings beschwerdefrei. Mein Frauenarzt hat mir trotzdem Fuconazil (1 Tablette) aufgeschrieben, da ich um die Zeit rum Cortisoninfusionen bekommen habe - wahrscheinlich zur Pilzprophylaxe. Nach dem besagten Frauenarztbesuch war ich auch eine Woche beschwerdefrei, habe dann die Tablette genommen und habe einen Tag später wieder die besagten Beschwerden.

    Meine Frage ist nun, ob es sich bei den Beschwerden trotzdem um einen Pilz handeln kann (habe Cortisoninfusionen bekommen) oder ob die Beschwerden auch von einem "verrutschten" Milieu kommen können, was ich einfach durch Milchsäure wieder in Ordnung bringen kann.

    Ich habe keinen bakterientypischen Ausfluß und außer das Brennen/ Wundgefühl auch keine anderen Symptome.

    Ich möchte ungern erneut zum Arzt, da die Abstriche ja nichts zeigen, weiß aber auch das Ferndiagnosen nicht möglich sind. Mir würde bereits eine Einschätzung Ihrerseits weiterhelfen und würde dann mit Vagiflor oder eben Canesten ins Feld ziehen.

    Haben Sie vielen Dank!


  • Re: "Unsichtbare" beschwerden/ Pilz


    Hallo,

    oft handelt es sich in dem Fall doch um eine Pilzinfektion, sodass ich zu einem Behandlungsversuch mit Canesten raten würde. Hat das keinen Erfolg, bliebe nur die erneute Abklärung.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: "Unsichtbare" beschwerden/ Pilz


      Vielen, lieben Dank! Ich meinte oben übrigens Fluconazol. Ist es denn möglich, dass einen Tag nach Fluconazol Einnahme wieder ein Pilz kommen kann?

      Interessiert mich nur mal. Ich werde jetzt auch Canesten noch einmal eine Chance geben.

      Kommentar


      • Re: "Unsichtbare" beschwerden/ Pilz


        Möglich ist, dass es nicht ausreichend gewirkt hat.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar