• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

PAP IIId

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PAP IIId

    Guten Tag liebes Ärzte-Team,

    habe Fr das Ergebnis meines Abstriches erfahren: PAP IIID (das erste Mal, sonst PAP I oder II). Bekomme nun Zäpfchen gegen die Entzündung und ein Kontrollabstrich erfolgt in 3 Monaten.

    1) Ist dieser Befund schon besorgniserregend?
    2) bei wieviel Prozent der Betroffenen, verbessert sich der Befund bei der nächsten Untersuchung?
    3) Kann so ein Ergebnis durch Streß verursacht sein?
    4) Am Tag des Abstriches kam noch etwas braunes Blut (letzter Regeltag) - kann das den Abstrich verfälscht haben (es wurde der ThinPrep®-PAP-Test gemacht und angeblich würde das bei diesem keine Rolle spielen)
    5) ich habe vor knapp 6 Monaten entbunden, hat das einen (neg.) Einfluss auf das Ergebnis?

    Vielen lieben Dank
    Winnie


  • Re: PAP IIId


    Hallo Winnie,

    weder Stress, noch die Blutung, oder die Entbindung haben Einfluss auf den Befund.
    Ein PAP IIID bildet sich recht häufig wieder zurück, es wäre da die Kontrolle abzuwarten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar