• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

HET

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HET

    Sehr geehrte Herren Doktoren,
    seit einer Hysterektomie vor 6 Jahren plagen mich diverse Beschwerden: Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Schwindel, Blutdruckschwankungen, starke Unruhe und Nervosität, Schlaflosigkeit sowie vor allem Angst und Panikattacken.
    Ein zuletzt durchgeführter Hormonspeicheltest ergab niedrige Werte für Östradiol, Progesteron und Testosteron und die Östrogen/Prog. Ratio zeigte eine Östrogendominanz /einen relativen Progesteronmangel. Gegen diese verschrieb mir meine Gyn zunächst eine 3% Progesteroncreme, dann Utrogest . Auf beide Präparate reagierte ich mit einer Symptomverschlechterung: Wassereinlagerungen, geschwollenes Gesicht, Schwindel, Zunahme der Unruhe und Ängstlichkeit. Ich holte eine zweite Meinung bei einer anderen Ärtzin ein, Diese ist der Meinung, dass es eine Östrogendominanz in meinem Alter (53) nicht gibt und verordnete mir ein Estrogengel. Nach Anwendung des Gels wieder die gleichen Symptome wie nach der Progesterongabe: starke Wasseransammlungen in Gesicht, Händen und Beinen, ein Gefühl wie "benebelt" ...... Ich bin nun ziemlich ratlos und wäre Ihnen für eine Einschätzung sehr dankbar.
    UlliB.


  • Re: HET


    Hallo,

    ich würde in diesem Fall zunächst zu einem Versuch mit einem pflanzlichen Präparat wie Remifemin, oder Klimaktoplant raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar