• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

sicherheit der kupferspirale

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • sicherheit der kupferspirale

    hallo!

    ich würde aus verschiedenen gründen gerne vom verhütungsring zur kupferspirale wechseln, aber was mich etwas irritiert ist der pearl index. der liegt ja bei bis zu 3 und wenn man mit dem wert die wahrscheinlichkeit für eine schwangerschaft bei 10 jahren anwendung berechnet, kommt man auf 26%. das kommt mir sehr viel vor und passt meiner meinung nach auch nicht zu vielen informationsseiten, bei denen die spirale als sicheres verhütungsmittel angepriesen wird.

    riskiert man mit der spiale also (bei längerer anwendung) leichtfertig eine schwangerschaft?
    und würden sie sie als verhütungsmittel für jemanden empfehlen, der unter keinen umständen schwanger werden will?

    vielen dank für ihre antwort,
    liebe grüße


  • Re: sicherheit der kupferspirale


    Hallo,

    Sie können die Sicherheit der Spirale durchaus mit der des Rings, oder der Pille vergleichen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: sicherheit der kupferspirale


      nach ihrer antwort war ich sehr erleichtert und habe gleich einen termin beim frauenarzt für ein beratungsgespräch ausgemacht. jetzt bin ich aber total verwirrt, denn sie sprach von einer sicherheit von 95% und dass sie die spirale keinem empfehlen kann der auf keinen fall kinder will.
      zur zeit hätte sie allein 3 fälle einer schwangerschaft mit kupferspirale. auf meine nachfrage ob die schwangerschaften vielleicht daher kommen, dass die spirale verruscht ist, meinte sie das wäre sicher nicht der fall und deshalb sei eine kupferkette(die ja weniger leicht verrutscht) genauso wenig sicher.

      jetzt bin ich total verunsichert. ist die forschung zur kupferspirale vielleicht einfach uneindeutig? sollte ich sie mir zwar legen lassen, aber zusätzlich mit persona verhüten? oder ist einfach meine frauenärztin unkompetent?
      sie sprach auch davon, die kette bisher nicht sehr oft eingesetzt zu haben. soll ich mich also nach einem anderen frauenarzt umsehen?

      ich weiß das sind sehr viele fragen aber ich hoffe sie nehmen sich zeit diese zu beantworten denn es ist sehr wichtig für mich. vielen dank für ihre geduld!

      Kommentar


      • Re: sicherheit der kupferspirale


        Hallo,

        bei der Kupferkette (Gynefix) ist das Risiko einer Verlagerung noch geringer als bei der Kupferspirale. Bei beiden Methoden können Sie aber wirklich davon ausgehen, dass ein Schwangerschaftsrisiko nicht grösser ist, als bei der Pille.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: sicherheit der kupferspirale


          Hallo

          ich finde diese Äusserung Deiner FA schon sehr befremdend (anständig ausgedrückt). Ich arbeite bei einem Gyn. und habe ihn all den Jahren keine einzige Schwangerschaft unter Spirale gesehen, immer vorausgesetzt, die Spiralen wurden richtig eingesetzt. Gynefix setzten leider nur wenige FA ein...wir machen es und haben eigentlich nur zufriedene Patientinnen :-)

          Liebe Grüsse

          Simone

          Kommentar