• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fibroadenom oder doch etwas Anderes?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fibroadenom oder doch etwas Anderes?

    Hallo!

    Im Juni 2012 tastete ich einen Knoten an der Innenseite meiner linken Brust. Ich bin direkt am nächsten Tag zum Frauenarzt gefahren. Dieser hat abgetastet und einen Ultraschall gemacht. Sie konnte mich sehr schnell beruhigen und meinte, dass es ein Fibroadenom sei und ich mich nicht sorgen muss. Ich soll einfach jede halbe Jahr zur Kontrolle kommen!
    Nun ist es so gewesen, dass ich Schmerzen in der Brust hatte und zu meiner ursprünglichen FA ging ( das 1. Mal war es eine Vertretung ). Diese machte auch einen Ultraschall und entdeckte in der gleichen Brust einen weiteren Knoten. Etwas kleiner.. ihrer Meinung auch Fibroadenom.
    Sie meinte man bräuchte keine weiteren Untersuchungen, da ich erstens ziemlich jung bin und zweitens man sicher davon ausgehen kann, es sei nichts schlimmes.
    Nun ist es so, dass der kleine Knoten schmerzt. Ich habe einen Riesen Ekel davor entwickelt, überhaupt dort hinzugreifen. Finde es abstoßend und bin sehr fertig deswegen, einen Fremdkörper in mir zu haben.
    Habe am Dienstag einen erneuten Termin bei meiner FA, werde nachfragen, ob man eine Stanzbiopsie durchführen kann und evtl. nach einer Operation fragen.
    Der Termin rückt immer näher und ich habe panische Angst Brustkrebs zu haben. Mittlerweile rede ich mir fast ein, dass ich BK habe...
    Das Lesen im Internet ist auch nicht gerade förderlich..........

    Angeblich würde ein Fibroadenom nicht schmerzen. Warum tut dann der kleine Knoten weh? Das verwirrt mich.. könnte es sich eventuell sogar um eine Zyste handeln?

    LG

  • Re: Fibroadenom oder doch etwas Anderes?

    Hallo,

    ich würde in diesem Fall zur weiteren Abklärung zunächst unbedingt zu einer Mammographie raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar