• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille Angst..doch Gynefix?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille Angst..doch Gynefix?

    lieber Herr Dr. Scheufele,

    Zum Glück gibt es eine solche Seite

    Meine FA berät mich schlecht. Ich bin 20, seit 1Jahr in einer festen Beziehung und habe momentan ein Gestagen-Implantat, das nun abgelaufen ist. Ich möchte wieder eine Pille oder aber die Gynefix. Ich habe jedoch sehr grosse Angst vor den Gynefix Schmerzen und dass sie herausfällt.

    Die FA hat mit Biviol oder Trigoa empfohlen, da ich unter dem Implantat oft Schmierblutungen hatte. Ich habe aber grosse Angst weil es immer wieder heisst, die Pille macht anfälliger für Scheideninfektionen (steht ja sogar in der Packungsbeilage)
    Was heisst das? Sind damit bakterielle Infektionen wie Pilze oder aber virale wie Herpes gemeint?
    Ich will nicht krank werden nur wegen der Pille. Ansonsten, wie sehen sie das Gynefix? Meine FA findet es schlecht weil es sehr weh tue. Wie sieht es da mit dem Infektionsrisiko aus?

    Herzelichen Dank!

  • Re: Pille Angst..doch Gynefix?

    Hallo,

    das Infektionsrisiko unter der Pille ist wirklich minimal, sodass dies ganz sicher nicht gegen die Anwendung spricht. Auch Gynefix ist durchaus eine Alternative, ich mache damit sehr gute Erfahrungen. Wie viele Gynefix hat Ihre FÄ schon gelegt, dass sie sich ein solches Urteil erlaubt?

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • tentakula
      tentakula kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Lieber Dr. Scheufele,

      Vielen Dank für Ihre Antwort.

      Meine FA legt keine Gynefix..ich hätte sehr gerne eine und ging mit dem Wunsch zu ihr, mir eine legen zu lassen. Sie hat mir aber solche Angst gemacht (Schmerzen, mögliche Perforation, Schmerzen bei Periode etc) dass ich nun sehr verunsichert bin. Soll ich echt die FA wechseln?

      Bei der Pillenwahl hat sie gesagt es komme nicht darauf an, welche Sorte ich nehme, es haben eh alle etwa dieselben Nebenwirkungen. Ich durfte mir eine "auswählen". Gibt es wirklich keine Unterschiede? Ich dachte immer, zb solche mit den älteren Gestagenen wie Levonogestrel seien etwas ungefährlicher.
      Ich habe mir dann "Trigoa" ausgewählt (weil Levonogestrel und 3-Phasig). Was meinen Sie zu dieser Pille?
      Um zu sehen ob ich sie vertrage, hat meine FA vorgeschlagen, dass ich sie erst einen Zyklus lang zusätzlich zu meinem Implantat nehme (das ist noch knapp 3Monate gültig). Was halten Sie davon? Ich habe etwas Bedenken, das ist dann doch die doppelte Hormonlast für meinen Körper?

  • Re: Pille Angst..doch Gynefix?

    Kommentar


    • Re: Pille Angst..doch Gynefix?

      Hallo,

      das Vorgehen Ihrer FÄ finde ich doch recht eigenartig. Man sollte doch keine (zudem noch unrichtige) Aussagen über Produkte treffen, mit denen man keinerlei Erfahrung hat. Auch gibt es durchaus Unterschiede bei den Pillenpräparaten. Von der zusätzlichen Anwendung während der Implantat-Nutzung ist abzuraten. Ich empfehle Ihnen einen Arztwechsel.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar


      • tentakula
        tentakula kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Vielen Dank. Dann werde ich wohl wechseln.
        Kann denn eine zusätzliche Pilleneinnahme zum Implanon schädlich sein oder warum raten Sie mir davon ab? Zuviel Hormone? Was kann passieren? :O

      • Gast-Profilbild
        Gast kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Hallo,

        hier sind zum einen die Belastung für den Körper anzusprechen und zum anderen kann eine längere doppelte Hormondosis dann auch den Schutz des Verhütungsmittels beeinträchtigen.

        Katzenauge


    • Re: Pille Angst..doch Gynefix?

      Kommentar