• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Berufsverbot bei Schwangerschaft/MRSA etc.

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Berufsverbot bei Schwangerschaft/MRSA etc.

    Hallo,
    bei mir besteht ein Z. n. MRSA Infektion, ich arbeite im Sekretariat und Ambulanz einer Klinik. Den Keim habe ich mir bei der Arbeit eingefangen, da wir oft ausländische aus Arabien stammende Patienten haben
    Nun habe ich Bedenken, das ich mich während der Schwangerschaft wieder mit MRSA infiziere. Wie kann ich das Problem lösen - Berufsverbot?
    Wie sehen Sie das?
    Welche Gefahren bestehen wenn sich eine Schwangere mit MRSA infiziert?

  • Re: Berufsverbot bei Schwangerschaft/MRSA etc.

    Hallo,

    ich bin zwar kein Arzt aber als Frau und "Mensch" würde ich hier ein Berufsverbot unbedingt als zwingend und notwendig erachten!
    Die Gefahr, der Sie ausgesetzt sind, finde ich einfach zu groß.
    Es müsste in Ihrer Klinik eigentlich auch eine Anordnung geben. Da steht drinnen was Mitarbeiterinnen während der Schwangerschaft an Tätigkeiten ausüben dürfen und was nicht. Dort müsste auch stehen wie das bei einem erhöhtem Risiko bezgl. des MRSA-Keims ist.
    Sie müssten einen Betriebsrat oder eine Ansprechpartnerin in der Personalabteilung haben. Die sollten wissen wo man diese Merkzettel/Anordnungen herbekommt bzw. auch was da draufsteht. Viel Erfolg und eine normale und unkomplizierte Schwangerschaft wünsche ich Ihnen.

    Katzenauge

    Kommentar