• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Monuril 3000 und Pille

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Monuril 3000 und Pille

    Hallo, habe am Donnerstag (14.08.2014 gegen 17 Uhr) das Antibiotikum monurill 3000 in Form eines Granulates eingenommen. Die Einnahme erfolgte einmalig. Die Pille habe ich wie immer um 20 Uhr genommen. Habe zwar im Internet des Öfteren gelesen, dass dieses Antibitokum die Pillenwirkung nicht beeinträchtigt, aber da ich trotzdem immer sehr vorsichtig bin, haben wir am selben Abend bei GV zusätzlich mit Kondom verhütet. Dieses ist jedoch leider gerissen. Ich muss dazu sagen, dass das am 23. ZYklustag passiert ist und ich einen sehr regelmäßigen 28-Tage-Zyklus habe. Jetzt habe ich trotzdem Angst, schwanger zu sein und überlege, ob ich vielleicht doch besser noch die Pille danach nehmen sollte.

  • Re: Monuril 3000 und Pille

    Hallo,

    ich kann hier an der Stelle auch nur bestätigen, dass Monuril 3000 die Wirkung der Pille nicht beeinträchtigt!
    Noch zu dem habe Sie dieses nur einmalig genommen. Es besteht absolut keine Notwendigkeit die PD zu nehmen.

    Katzenauge

    Kommentar


    • Re: Monuril 3000 und Pille

      Habe jetzt allerdings seit gestern abend unterbauchschmerzen und leichte Kreislaufprobleme in Form von leichtem Schwindel.. Das beunruhigt mich doch sehr, könnten aber auch Nebenwirkungen des Antibiotikums sein

      Kommentar