• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schleimhautablösung?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schleimhautablösung?

    Hallo, ich bin/war ja sehr Pilz geplagt und vor 3 Wochen hatte ich wieder eine Infektion obwohl ich wirklich auf alles geachtet habe darauf hin meinte meine FA der Pilz sei vielleicht schon in der Zelle und hat mir einmalig Fluconazol verschrieben zusätzlich habe ich mir noch biofanal besorgt was aber nicht half (ich hatte lediglich flockigen Ausfluss aber kein juckreiz) und nahm dann die einmalkombi von vagisan ea wurde immer noch nicht besser also ging ich 4 Tage nach meinem letzten Besuch wieder zum Arzt und diesmal machte sie einen Abstrich um im labor die Keime und Resistenzen zu untersuchen. Ich nahm dann noch eine Woche feniconazol weil ich nicht untätig warten wollte. Eine Woche später war das Ergebnis da und es wurde gar nichts gefunden weder Pilze noch Bakterien nur auch keine döderlein Bakterien. Also behandelte ich auch nicht weiter mit mykotika und wendete döderlein an und bestellte mir majorana gel von wala. Dieses half eigentlich gegen die Rötung aber der Ausfluss wurde immer klumpiger und zäher es sah aus wie Schleimhautfetzen vor 3 tagen bin ich zum Arzt sie konnte aber keine Pilze sehen und meinte das kommt von dem gel. Nun soll ich biguanelle gel und Spülung verwenden. Der Ausfluss ist weniger geworden aber es sind immer noch hautfetzen dabei. Kann das sein dass sich meine vaginalschleimhaut durch die ganzen Antimykotikabehandlungen löst? Sie muss ja wirklich sehr angegriffen sein.. Und hört das auch wieder auf? Mir macht das ziemliche Angst andauernd hautfetzen in meiner scheide zu finden. Kann ich sonst noch irgendwas dagegen tun? Vielen dank im voraus LG

  • Re: Schleimhautablösung?

    Hallo,

    da eine noch bestehende Infektion sicher ausgeschlossen wurde, würde ich in diesem Fall ausschliesslich zur Anwendung eines Milchsäurepräparates raten. Damit sollte dann eine Besserung eintreten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar