• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

PMS?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PMS?

    Hallo, seit einigen Monaten "plagen" mich Druck und teilw. Ziehen im Unterleib. Aufgrund dessen riet mir mein Arzt zu einem Pillenwechsel von Femigoa zu Previva Sanol 30. Die ersten zwei Monate mit der neuen Pille waren gut. Von den vorherigen Symptomen nichts mehr zu spueren. Doch letzten Monat ging es schon wieder los. Der Vertretungsarzt untersuchte mich, auch mit US, konnte aber nichts feststellen und vermutete, es koenne auch vom Magen kommen (Luft o.ä.). Komischerweise treten die "Beschwerden" immer ca. 1-2 Wochen vor der Pillenpause auf. Nachts schlaf ich nicht gut und auch minimal uebel war mir schon. Ich habe sogar schon einen Schwangerschaftstest gemacht, obwohl mein Mann und ich mit Pille UND Kondom verhueten. War natuerlich negativ. Und auch in diesen Zyklus ist es wieder das selbe: Druck im Bauch, leichte Uebelkeit. Noch kurz zu mir: ich bin 35 und habe bereits zwei Kinder geboren. Ich hoffe, Sie koennen mir weiterhelfen.

  • Re: PMS?

    Hallo,

    ich würde in dem Fall zur zusätzlichen Anwendung eines Mönchspfefferpräparates zur Regulierung des Zyklus raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: PMS?

      Danke fuer die Antwort. Passen Ihrer Meinung nach die Symptome zum PMS? Oder faellt Ihnen noch etwas anderes ein? (Ich weiss, ueber Ferndiagnose schwierig.) Man macht sich ja immer verrueckt. Hatte wie gesagt schon Angst schwanger zu sein, was bei Pille und Kondom doch recht merkwuerdig waere. Der Druck im Bauch hat jetzt 3 Tage vor Pillenpause nachgelassen. Dafuer ist mir den ganzen Tag unterschwellig uebel. Ein erneuter Pillenwechsel waere auch keine Option, oder?

      Kommentar


      • Re: PMS?

        Hallo,

        wichtig wäre noch, einen eventuellen Infekt auszuschliessen. Wenn das Problem weiterhin besteht, käme auch ein erneuter Pillenwechsel in Frage.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: PMS?

          Zu was fuer einer Pille wuerden Sie dann raten? Eigentl. hab ich die Femigoa vor meinen Kindern immer gut vertragen und so mit der Previva auch keine Probleme. Ich moechte keine Pille unter der die Entzugsblutung ausbleibt!

          Kommentar


          • Re: PMS?

            Wenn ein Infekt ausgeschlossen wurde, sollten Sie zunächst den weiteren Verlauf unter dieser Pille abwarten.

            Kommentar