• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

8 cm große zyste ..was tun?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 8 cm große zyste ..was tun?

    Hallo Herr Dr. Ich war gestern im Krankenhaus ,da ich jetzt schon meine Periode bekam und eine Zytse habe. Diese wurde im Mai schon bei einer Bauchspiegelung entdeckt aber nicht entfernt, da sie unauffällig war. Ich hatte einen Abszess am Eileiter mit 100ml Eiter. Wurde in 6 Wochen zwei mal operiert via Bauchspiegelung, da beim ersten mal die entzündung wohl nicht richtig zurück gegangen ist. Ich hatte mehrere Zysten, eine davon knapp 4 cm und jetzt ist es eine kammerartige eine Zyste geworden von 8 cm. Jetzt das problem: der arzt sagte, ich soll noch abwarten und nehme jetzt eine reine gestagen pille seit gestern. ich habe bis jetzt keine beschwerden, ausser einen druck den ich manchmal spüre. die z<ste ist an der seite wo auch die etzündung war. tumormarker war gut. blutwerte waren gut. er sagt, das bei mir durch die ops alles verbacken wäre und verklebt bzw verwachsen wäre und es sei eine bastelei die zyste zu entfernen. da alles nah beieinander säße. frage mich warum ich so ein pech hab ..was sagen sie dazu? er sagt eine stiedrehung sei bei mir eigentlich nicht möglich da bei mir dazu kein platz wäre. habe ich wirklich die chance das die zyste sich noch zurückbildet durch die pille? er sagt wenn ich keine starken beschwerden hab ist es besser noch zu warten..oder soll ich zu einem spezialisten? einen professor einer gynokologischen tagesklinik, mein arzt im krankenhaus ist oberarzt und sehr jung..habe so eine angst,komm mir vor wie auf einem pulverfass...was sagen sie dazu?