• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Immer Zwischenblutungen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Immer Zwischenblutungen

    Hallo Ich habe ein Anliegen wegen meinen immer wiederkehrenden Schmierblutungen. Und zwar habe ich diesen Monat nach einem kurzen Ausflug zum Nuvaring wieder zu meiner alten Pille gewechselt. Zwei Tage nach meiner Blutung hatte ich Schmierblutungen, was denke ich normal ist, da ich da bereits die ersten beiden Pilen genommen habe. Ein paar Tage waren sie dann weg, jetzt sind sie wieder da. Schwanger bin ich wahrscheinlich nicht, da ich letzten Monat nach einem Anwendungsfehler erst am 7. Tag wieder GV hatte. 22 Tage später habe ich dann einen von diesen hochempfindlichen Tests gemacht, die anscheinend schon nach 10 Tagen ein Ergebnis liefern. Habe leider keinen Morgenurin verwendet, habe aber den ganzen Tag über nicht viel getrunken und gegessen. Allzu verdünnt kann mein Urin nicht gewesen sein. Außerdem waren es ja auch schon 3 Wochen nach GV. Der Verdacht ist aber trotzdem da... Sind Schmierblutungen überhaupt ein Anzeichen für eine Schwangerschaft oder für verminderte Pillenwirkung? Jedenfalls kenne ich diese Schmierblutungen, die hatte ich ein ganzes Jahr unter dieser Pille. Organisch wurde nie etwas gefunden und eine Infektion habe ich auch nicht. Meine Untersuchungen sind immer in Ordnung. Ich wollte dieses Präparat wieder nehmen, da ich in einer Woche ins Ausland gehe für längere Zeit und ich dachte es sei gut, wenn mein Körper dieses Präparat schon kennt. Jetzt habe ich gelesen, dass man gegen Zwischenblutungen Mönchspfefferextrakt nehmen kann, da dieser die Produktion von Progesteron anregt und das anscheinend hilft, weil zu wenig Progesteron eine Ursache sein können. Jedoch habe ich auf einer anderen Seite gelesen, dass Mönchspfefferextrakt verwendet wird, wenn Frauen einen Kinderwunsch haben, was bei mir ja definitiv nicht der Fall ist. Da ich gerne etwas gegen mein ewiges Leiden tun möchte, wollte ich mal nachfragen, ob das eventuell eine Möglichkeit ist. Hoffe auf baldige Antwort, Liebe Grüße

  • Re: Immer Zwischenblutungen

    Schmierblutungen sind unter der Pille, vor allem unter Neuanwendung bzw. nach einem Wechsel keine Seltenheit.

    Wenn Sie nach ihrem Einnahmefehler 7 Tage zusätzlich verhütet haben bzw. der SS Test negativ war, gehe ich nicht von einer Schwangerschaft aus. Die Schmierblutungen deuten auch nicht auf eine verminderte Pillenwirkung hin, hier brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.Sie schreiben ja selbst, dass Sie diese Blutungen schon einmal unter dieser Pille hatten.

    Zu Mönchspfeffer kann ich ihnen leider nichts sagen!

    Kommentar


    • Re: Immer Zwischenblutungen

      Danke für die schnelle Antwort. Dass ich den Test nicht mit Morgenurin gemacht habe, sehen Sie auch als unbedenklich? Die Zwischenblutungen sind stärker als sonst... Möglicherweise kommt das auch davon, dass ich an zwei Tagen hintereinander eine Pille nachgenommen habe, da ich durchfall hatte und auf Nummer sicher gehen wollte. Vielleicht war das nicht nötig und jetzt hatte ich einen hormonabfall. Vielleicht kann mir jemand doch was über den Möchspfeffer sagen... Danke!

      Kommentar


      • Re: Immer Zwischenblutungen

        Hallo,

        Mönchspfeffer hilft bei der Zyklusregulierung, so dass es auch bei Kinderwunsch (wo viele Frauen einen unregelmäßigen Zyklus haben) angewandt wird. Sie können das Präparat ruhig ausprobieren, da es auch auf pflanzlicher Basis ist.

        https://www.onmeda.de/heilpflanzen/m...e-10111-3.html

        Da Sie ja aber auch vom Ring zur Pille gewechselt haben, sollten Sie auch dem Körper entsprechende Zeit für die Umgewöhnung geben onmeda.de/forum/core/images/smilies/wink.png" border="0" alt="" title="Wink" smilieid="4" class="inlineimg" />

        Katzenauge

        Kommentar



        • Re: Immer Zwischenblutungen

          Danke, ich werde es ausprobieren.

          Das mit der Umgewöhnung war noch nie so schlimm, wie jetzt gerade (habe ja schließlich auch schon mehrere Pillen vorher probiert, etc.) Mittlerweile sind es schmerzhafte schwarze Blutungen verbunden mit Übelkeit… Mache mir langsam Sorgen, einen Termin bei meiner FA bekomme ich leider nicht so schnell, da sie gerade im Urlaub ist. (War eh erst vor 2 Wochen da, da war noch alles ohne Befund.)

          Werde evtl trotzdem nochmal einen SS-Test machen morgen früh, obwohl das wahrscheinlich unsinnig ist. Aber ich kann mir das momentan nicht erklären und es kann ja nicht sein, dass ich "nur" wegen einer Pillenumstellung mit Schmerzen im Bett bleiben muss…

          Ich werde mir erstmal MCP Tropfen und Mönchspfeffer besorgen und hoffen, dass es bald aufhört oder jemand weiß, was ich tun kann…

          Vielen Dank für die Antworten!

          Kommentar