• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Langzeitzyklus wird nicht klappen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Langzeitzyklus wird nicht klappen

    Ich nehme die Yasmin seit fast einem halben Jahr. Eigentlich wurde die Yasmin ausgewählt, um sie im Langszyklus zu nehmen. Verträglichkeit ist gut, aber immer zum Ende des Blisters setzt eine Schmierblutung ein, weshalb ich dann lieber in Pause gehe. Ist das ein Zeichen, dass diese Pille zu schwach ist? Und falls ja, welche Pille wäre eine Alternative für den Langszeitrhythmus? Da die Yasmin mir sonst überhaupt keine Probleme bereitet, bin ich ratlos. Außerdem kann ich mir diese Schmierblutungen passend zum Monatsende nicht erklären.

  • Re: Langzeitzyklus wird nicht klappen

    Hallo,

    unter Anwendung der Pille kann es immer mal wieder zu Zwischen oder Schmierblutungen kommen.
    Auch wenn man die Pille im LZZ nimmt. Der Sress, das Wetter, die Ernährung und einige andere harmlose Dinge können auch mal zu
    Unregelmäßigkeiten führen. Ein Zeichen für eine zu schwache Pille ist es nicht!
    Wie lange nehmen Sie denn die Pille durch, 3 Monate oder 6 Mon.?
    Falls Sie die Pille 6 Monate durchnehmen würde ich den Intervall vielleicht mal verkürzen und dann sehen was passiert.
    Wenn man mal eine Zwischenblutung hat, muss man nicht gleich etwas unternehmen.
    Nur wenn diese ständig und wiederholt auftreten, sollte man mal den FA-Besuch und einen evtl. Pillenwechsel ins Auge fassen.
    Deswegen würde ich dann erst einem den weiteren Verlauf abwarten.

    Katzenauge

    Kommentar


    • Re: Langzeitzyklus wird nicht klappen

      Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich komme nicht in den Langzeitzyklus. Ich muss jeden Monat in die Pause gehen. Das ist mein Problem. Ich nehme die Pille seit gut einem halben Jahr, also eine Eingewöhnung ist nun passiert, aber ich werde jeden Monat zur Abbruchblutung gezwungen, weil es zu diesen Schmierblutungen kommt, die, diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht, nicht aufhören, wenn ich nicht pausiere. Daher meine Überlegung, ob die Pille zu schwach ist. Allerdings möchte ich nicht einfach wechseln, weil ich sonst ja keine Nebenwirkungen habe. Irritieren tut mich, dass es wirklich genau zum Blisterende passiert. Ich dachte der Zyklus wäre durch die Pille aufgehoben. Und ich finde keine Erklärung dafür. Alles eine Wissenschaft für sich...

      Kommentar


      • Re: Langzeitzyklus wird nicht klappen

        Hallo!

        Es könnte sein, dass ihre Pille zu schwach ist, um die aufgebaute Schleimhaut " zu halten ". Aus diesem Grund kommt es immer zum Ende der Packung zu Schmier- bzw. Zwischenblutungen.
        Ich würde eventuell über einen Pillenwechsel nachdenken. Sie schreiben jedoch, dass Sie mit ihrer Pille gut klar kommen. Wenn die Blutungen also nicht stören, würde ich bei dieser Pille bleiben.

        Kommentar



        • Re: Langzeitzyklus wird nicht klappen

          Vielen Dank für die hilfreiche Antwort. Die Blutungen stören. Ich mache den Langszeitzyklus -bzw. ich will den Langzeitzyklus machen, um sie zu vermeiden. Da ich beruflich nur unterwegs bin, ist die Idee des Langzeitzyklus für mich außerordentlich befreiend. Daher würde ich auch wechseln. Welche Präparate sind denn "stärker" und könnten eventuell für mich und den Langzeitzyklus in Frage kommen?

          Kommentar


          • Re: Langzeitzyklus wird nicht klappen

            Nachtrag- ich bekam eben von der Vertretung meiner Ärztin telefonisch die Cilest-Pille genannt. Ist diese Pille höher dosiert als Yasmin? Könnte diese das Problem des "Haltens" der aufgebauten Schleimhaut lösen? Ich war mir jetzt nicht sicher, ob das in der Hektik des Telefonates auch gut erklärt habe.

            Kommentar


            • Re: Langzeitzyklus wird nicht klappen

              Also die Cilest ist folgendermaßen dosiert: 0,035 Milligramm Ethinylestradiol
              0,25 Milligramm Norgestimat
              und die Yasmin:
              Drospirenon, 3 mg
              Ethinylestradiol, 30 Mikrogramm

              Wie Sie sehen ist die Cilest sogar etwas stärker dosiert, was das Ethinylestradiol betrifft.

              Man kann leider nie sicher voraussagen, dass eine Pille nicht zu Zwischenblutungen führt. Gerade am Anfang jeder Neueinnahme sind die Blutungen normal. Wann ist ihre FA wieder da? Ich würde einen Termin ausmachen und das Ganze einmal besprechen!

              Kommentar



              • Re: Langzeitzyklus wird nicht klappen

                Noch einmal vielen Dank für die Antwort. Ich bin mir bewusst, dass es immer auf das Ausprobieren hinausläuft. Und genau das ist der Grund, warum ich mich vorab informiere bzw es versuche. Dann ist auch meiner Ärztin geholfen, die ja auch kein Patentrezept hat. Sie ist erst ab September zurück, d.h. es läuft jetzt so, dass ich telefonisch ein Rezept bestelle. Also suche ich das Präparat, was dann darauf steht, selbst. Das ist heute leider auch nicht so selten. Gibt es außer Cilest noch eine Alternative, über die ich mich informieren kann? Sonst starte ich damit einfach einen Selbstversuch.

                Kommentar


                • Re: Langzeitzyklus wird nicht klappen

                  Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert. Es kann ja nur noch besser werden! Probieren Sie es einfach aus! Ich wünsche ihnen viel Glück!

                  Kommentar


                  • Re: Langzeitzyklus wird nicht klappen

                    Naja...als ich so zum letzen Mal dachte, war ich kurz darauf trotz Pille schwanger. Also solange mir der Versuch kein zweites Kind einbringt- ist es schon mal gut!

                    Kommentar



                    • Re: Langzeitzyklus wird nicht klappen

                      Hatten Sie einen Einnahmefehler?

                      Wenn man die Pille immer korrekt einnimmt, keine wechselwirkenden Medikamente einnimmt bzw kein Durchfall/Erbrechen hat, sollte die Pille sicher wirken!

                      Kommentar