• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bitte um schnelle Antwort

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bitte um schnelle Antwort

    Hallo ich hätte mal eine Frage. Ich nehme die Pille seid fast 2 Jahren. Nun hatte ich vor ca 5 Wochen ungeschützten Verkehr (mit Pille, aber ohne Kondom). Ich nehme die Pille regelmäßig (+\- 1h). 2 Wochen später ging ich in die Pillenpause. Diese fiel allerdings sehr schwach aus (ungewöhnlich wenig Blutung, Dauer 5 Tage. Wegen meiner Unsicherheit wegen der geringen Blutung machte ich einen Schwangerschaftsfrühtest von Presense. Dieser besagt, dass man nach drei Minuten das Ergebnis bekommt. Der Test fiel negativ aus. Nach 20 weiteren Minuten ,als ich den Test wegräumen wollte, viel mir ein sehr schwacher leichter hauchdünner 2. Strich auf. Ich informierte mich im Internet und nachdem solle es sich um eine Vl. Oder eine Haarlinie handeln. Hab ich nun Grund zur Sorge schwanger zu sein? Oder sollte ich schnellstmöglich zum Frauenarzt? Danke im Vorraus .

  • Re: Bitte um schnelle Antwort

    Hallo,

    nach der vorgeschriebenen Ablesezeit ist das Testergebnis nicht mehr verwertbar. Sie können hier eine Schwangerschaft sicher ausschliessen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Bitte um schnelle Antwort

      Danke für die schnelle Antwort!! Kann die schwache Blutung von dem innerlichen Stress kommen?

      Kommentar


      • Re: Bitte um schnelle Antwort

        Hallo,

        ja, dass könnte ein Grund dafür sein.
        Es treten aber hin- und wieder auch mal Zwischen- und Schmierblutungen auf "ohne" einen bestimmten Grund.

        Katzenauge

        Kommentar



        • Re: Bitte um schnelle Antwort

          Ich habe im internet gelesen, dass einen Abbruchblutung in der Pillenpause keine Aussagekraft hat ob man schwanger ist oder nicht. stimmt das? Nun stehe ich vor der nächsten Pillepause. Ich habe Bauchweh und einen aufgeblähten Bauch wie vor der Periode üblich. Ich hatte in den letzten 2 Monaten viel Stress welches eine schwache Blutung begründen könnte. Nun habe ich meine Tage jedoch mit viel Gewebe und Blut. Was hat das für eine Bedeutung oder ist das durchaus normal? Ich habe kleinerlei Ss Anzeichen . Wäre ich schwanger müsste ich in der 7-8. ssw sein. Vielen Dank im Vorraus.

          Kommentar


          • Re: Bitte um schnelle Antwort

            Hallo,

            wenn die Abbruchsblutung unter Einnahme der Pille keine Bedeutung hat, warum hat man dan bei der Pillenherstellung nicht Pillen für 4 Wochen hergestellt? Und warum machen manche dann Panik wenn sie nicht kommt oder machen Panik wenn sie zu früh kommt??????

            KLAR hat die Abbruchsblutung in der Pillenpause eine Aussagekraft!!!!

            Eine Ss hat der Experte hier klar ausgeschlossen gehabt
            Sie können das entweder glauben oder nicht. Wenn Sie nicht daran glauben müssen Sie halt einen Test machen.
            Ich finde es rausgeworfenes Geld aber das muss ja jeder für sich selbst wissen.

            Der Zyklus uns auch die Blutung ist kein Uhrwerk welchen auf die Minute genau funktioniert.
            Es kann sich immer mal um ein paar Tage verschieben

            Katzenauge

            Kommentar


            • Sss
              Sss kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Ich hatte das gelesen auf mehreren Seiten. Es stand drin, dass in der Frühschwangerschaft Blutungen auftreten können. Da ich dies nicht glaubrn konnte, wollte ich hier sichergehen , weil eine Blutung und eine SS sich ja ausschließen . Dennoch wurde begründet, dass es ja keine natürliche sondern hotmonelle Blutung sei und das ein unterschied wäre.
              Ich hatte ja schonmal einen gemacht,da meine Regel schwach ausfiel und der zeigte wie oben beschrieben negativ an, bis später eine fast nicht sichtbare 2.Linie erschien, die ich als Haarlinie deutete
              Hatte mich nur gewundert, da die letzte so schwach war und diese nun stark ist.
              Hier im Internet wird einfach zu viel schwachsinn rumgeschrieben, ich glaube deshalb verunsichert das viele.
              Danke für die schnelle Antwort

          • Re: Bitte um schnelle Antwort

            Hallo,

            hier muss ich einlenken!

            Sie schrieben von der Abbruchsblutung in der Pillenpause! Darauf bezog sich auch meine Antwort.

            Eine Blutung in einer Frühschwangerschaft ist etwas völlig anderes und kann nicht mit einer Abbruchsblutung in der Pillenpause verglichen werden.

            Natürlich kann es in der Frühschwangerschaft zu Blutungen kommen .... Manchmal sind diese Blutungen harmlos aber manchmal kann dahinter auch eine Fehlgeburt stecken der sich dazu entwickeln ...

            Bitte nicht Äpfel mit Birnen verwechseln

            Katzenauge

            Kommentar



            • Re: Bitte um schnelle Antwort

              Tut mir leid Es heißt im Internet, dass wenn man eine Abbruchblutung hat es nicht automatisch ein Zeichen dafür ist nicht schwanger zu sein. Und das verstehe ich nicht, da ja die Schleimhaut abgebaut wird und somit ja nicht heranwachsen kann. Vllt habe ich mich falsch ausgedrückt.

              Kommentar


              • Re: Bitte um schnelle Antwort

                Manchmal verwechseln Frauen Schmierblutungen in der Frühschwangerschaft mit der Abbruchblutung. D.H. die Blutungen treten zufällig in der Pause auf und Frau denkt dann, es wäre ihre Abbruchblutung... hier müssen aber viele Zufälle herrschen ;-)

                Dass die Blutung mal anders ausfällt ist unter der Pille völlig normal. Wenn Sie mal in ihrer PB nachlesen sehen Sie auch unter den Nebenwirkungen aufgeführt, dass es zu Unregelmäßigkeiten bei der Blutung kommen kann.

                Wenn kein Einnahmefehler vorausging, kann man sich auf die Blutung verlassen.

                Kommentar


                • Re: Bitte um schnelle Antwort

                  Wenn kein Einnahmefehler vorausging, kann man sich auf die Blutung verlassen.
                  Dem kann ich nur zustimmen.
                  Wenn man Fehler begangen hat und die Blutung deutlich kürzer oder schwächer als normal war, dann besteht durchaus die Möglichkeit einer Ss. Aber eben auch nur die "Möglichkeit einer Ss", denn auch andere Ursachen können eine deutlich kürzere und schwächere Blutung hervorrufen.
                  Man sollte aber dennoch erst einmal eine Ss ausschließen, damit man dann den weiteren Ablauf angehen kann.

                  Katzenauge

                  Kommentar