• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille (Velafee) und Sedariston

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille (Velafee) und Sedariston

    Guten Abend, Ich bin noch recht neu hier und habe auch sehr viele Beiträge gelesen die mir geholfen haben, zu meiner aktuellen Frage habe ich aber leider noch nichts gefunden und hoffe sehr dass Sie eine Antwort darauf haben. Und zwar hatte ich vor einigen Wochen eine sehr stressige Zeit und mein Hausarzt hat mir "Sedariston" verschrieben und leider nichts davon erwähnt, dass dieses Mittel eine Wechselwirkung mit der Pille hat. Ich selbst habe den Fehler gemacht und habe mir dir Packungsbeilage nicht durchgelesen, da ich einfach nur etwas zu Ruhe kommen wollte. Mit der Einnahme habe ich am 5.5.2014 angefangen und eine Woche später wieder aufgehört. Da ich durch die Pille "Velafee" kaum noch eine Blutung in der Pillenpause habe, habe ich mir nichts weiter dabei gedacht als diese nir ganz schwach kam, doch im Juni bekam ich dann eine etwas stärkere Blutung und teilweise auch mit Klümpchen, deshalb habe ich mir weiterhin keine Sorgen gemacht. Doch nun habe ich sehr viele beunruhigende Einträge gelesen, in denen behauptet wird, dass die Wirkung der Pille durch das Präparat vollständig herabgesetzt wird. Ich befürchte nun eine Schwangerschaft, wäre dies möglich? Die Pille habe ich stets korrekt eingenommen bzw. Nach einmaligem Erbrechen nachgenommen. Ganz liebe Grüße

  • Re: Pille (Velafee) und Sedariston

    Hallo,

    neuere Untersuchungen haben gezeigt, dass Präparate mit diesen Wirkstoffen die Pillenwirkung nicht beeinträchtigen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar