• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Biofem + Zyklus

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Biofem + Zyklus

    Mein Mann und ich haben einen Kinderwunsch, daher habe ich im November letzten Jahres meine Verhütung abgesetzt.
    Da ich bereits mit 11 Jahren die Pille bekommen und vor drei Jahren auf den Nuva-ring umgesteiegen bin, somit ca. 19 Jahre verhütet habe, war mir eigentlich klar das es nicht sofort klappt.

    Probleme waren dann auch, wie bereits als Teenager, das ich alle zwei Wochen ca. 10 Tage geblutet habe (zuerst Schmierblutungen und dann pünktlich wie die Mauerer die reguläre Blutung). Aufgrund diesem Problems habe ich seit Juni von meienr Frauenärztin das Präparat Biofem verscheiben bekommen, welches ich auch regelmäßig nehme.

    Nun habe ich das Problem, dass meine Tage ca. 5 Tage überfällig sind, was bis jetzt noch nie vorkam. Ich habe seit ich abgesetzt habe IMMER vorher Schmierblutungen und dann richtige Blutungen bekommen. Es ist zwar immer wieder etwas Blut im Slip, jedoch ist das so gering das ich es nicht mit einer Schmierblutung vergleichen möchte.

    Desweitern muss ich seit zwei Wochen vermehrt zu toilette (trinke auch mehr also vorher...) und habe danach das gefühl nochmals wasser lassen zu müssen. Meine Brüste fühlen sich angespannt an. Außerdem ist mir immer wieder mal schwindelig und seit zwei Tagen habe ich immer wieder über den Tag verteilt Übelkeit. Beim Einkaufen gestern abend hatte ich das Gefühl das die Fischtheke stinkt bis zum geht nicht mehr.... Jetzt weiss ich leider nicht ob das mit der Einnahme von Biofem zusammenhängt an das sich mein Körper gewöhnen muss oder ob es evtl. Anzeichen für eine Grippe oder Schwangerschaft sind (obwohl ich letzteeres wg. dem bissel Blut doch ausschließe).

    Danke schon mal für einen kleinen Rat

  • Re: Biofem + Zyklus

    Hallo,

    die genannten Symptome sind nicht direkt auf das Präparat zurückzuführen, ich würde daher doch zu einem Schwangerschaftstest raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Biofem + Zyklus

      Hallo,
      vielen Dank für Ihre Antwort.

      Ich glaube jedoch das ich einen Test doch nicht mehr brauche
      Als ich heute Morgen auf der Toilette war, war leider danach der Urin komplett rot und auch ein paar Tropfen Blut waren deutlich zu erkennen, daher vermute ich das sich mein Zyklus um eine Woche verschoben hat. Die Symptome mit Spannungsgefühl in der Brust, Schwindel sind zwar noch nicht weg, hinzu kam heute Morgen auch ein ordentliches Unwohlsein aber das kann doch evtl. auch von der (evtl.) Umstellung kommen.
      Oder sollte ich sicherheitshalber doch einen Test machen? In meiner Familie ist es nämlich auch so, das meine Großmutter, als auch deren Mutter die Periode bis in den 6. Monat bekommen haben und so beide nichts von einer Schwangerschaft mitbekommen haben, da die üblichen Symptome wie die Morgenübelkeit gar nicht auftrat.

      Ich danke schon mal für Ihre Antwort.
      LG
      Meza

      Kommentar


      • Re: Biofem + Zyklus

        Ein Test gibt Ihnen in jedem Fall Gewissheit.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar