• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Testeron zu hoch

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Testeron zu hoch

    Guten Morgen,

    ich weiß nicht, wie ich weiter vorgehen soll. Vor fünf Jahren war ich das erste Mal bei einer Frauenärztin, weil ich einen unregelmäßigen Zyklus hatte (teilweise ein halbes Jahr keine Blutung). Die Ärztin damals war der Meinung, das sei in meinem Alter (17) völlig normal, ich sollte mir keine Gedanken machen. Mein Testosteronwert war damals etwas zu hoch, jedoch nicht extrem erhöht.
    2012 war ich bei einer anderen Ärztin, weil der Zyklus erneut ein halbes Jahr ausgesetzt hatte. Diese hat mir Die Pille verschrieben, die ich etwa für ein halbes Jahr genommen hatte. In der Zwischenzeit wurde eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, deren Ursache jedoch nicht bekannt ist. Ich nehme Euthyrox und lasse die Schilddrüse regelmäßig kontrollieren. Die Werte des Testosterons waren 2012 bei 1,8, der Normwert, den mir die Ärztin genannt hat, ist 0,8 - 0,9.
    Letzte Woche war ich dann wieder zur Kontrolle bei der Ärztin und hab auch Hormone bestimmen lassen. die Pille habe ich abgesetzt, da ich starke Schmerzen in der Brust hatte und mich allgemein nicht besonders wohl mit ihr gefühlt habe. Heute hat mir meine FA die Ergebnisse genannt: Testosteron 2,46 (bei gleichem Normwert wie 2012) und außerdem wollte ich gerne, dass sie einen Blick auf die Nebennieren wirft. Da lag der Wert bei etwa 650, den Normwert nannte sie bei bis zu 300.
    Sie meinte daraufhin, das sei lediglich ein Wert, ich solle mir keinen Kopf machen und sie will mich erst in 6 Wochen noch einmal untersuchen und dann zum Internisten schicken. Aber sind diese Werte nicht unnormal hoch? Die Aussage "Naja, sie brauchen scheinbar die Pille" finde ich irgendwie nicht ausreichend als Antwort.

    Ich wäre sehr dankbar für eine Antwort!

  • Re: Testeron zu hoch

    Ich meinte in der Überschrift natürlich "Testosteron".

    Kommentar


    • Re: Testeron zu hoch

      Hallo,

      ich würde in diesem Fall unbedingt zur weiteren Abklärung durch einen Endokrinologen raten.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar