• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille Microgynon = Depressionen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille Microgynon = Depressionen

    Hallo Zusammen,

    ich nehem nun seit gut 8 Jahren die Pille Microgynon.
    Im Dezember 2013 bekam ich eine depressive Phase, ich hatte zu nichts mehr Lust und konnte so aus heiterem Himmel weinen.
    Daraufhin bin ich zu meinem Frauenarzt und fragte Ihn ob es vll an der Pille liegt, er meinte Nein denn Sie seit schon ziemlich niedrig dosiert, aber ich soll Sie trotzdem mal absetzen und schauen was passiert. Ich hatte den Eindruck das es mir wesentlich besser geht.

    Ich hatte Sie nun im April abgesetz und dann wieder genommen (3 Monate durch, da ich immer starken eisenverlust habe) nun habe ich wieder mit Depressionen zukämpfen und könnte auf der Stelle los heulen! Könnte das tatsächlich an der Pille liegen? Das die Symptome erst nach 3 Monaten EInnahme wieder anfangen?

    Ich habe am 14.7 einen Termin beim Gyn und werde aufjedenfall diesmal einen Hormonspiegel anfertigen lassen und meine Pille SOFORT absetzen.

    Liebe Grüße.

  • Re: Pille Microgynon = Depressionen

    meine natürlich bis April abgesetzt.

    Kommentar


    • Re: Pille Microgynon = Depressionen

      Hallo,

      ein Zusammenhang mit der Pillenanwendung ist in diesem Fall durchaus möglich. Ich würde zum Wechsel zu einer hormonfreien Verhütung raten.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar