• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ich finde nicht die optimale Pille für mich ...

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich finde nicht die optimale Pille für mich ...

    Guten Abend,

    ich suche mittlerweile schon seit einer ganzen Weile die richtige Pille für mich, habe bisher vier verschiedene Varianten ausprobiert, mit welchen ich doch mehr oder weniger nie vollends zufrieden war! Und so lange ich keine optimale Pille oder Methode für mich gefunden habe, werde ich wohl auch keine Ruhe bekommen Komplett absetzen möchte ich sie eigentlich nicht, aber wenn es so sein sollte, würfe ich natürlich darauf eingehen.
    Ich schildere mal kurz, welche Pillen und Probleme ich bisweilen hatte:
    Zuerst habe ich die Bella Hexal genommen, von der wurde ich (glaube ich zumindest) nicht dicker, aber einfach viel pickeliger.
    Dann habe ich zur Cyproderm gewechelt - diese war für mich der absolut Horror! Ich habe von 62/63 kg Normalgewicht bei einer Größe von 178 cm 8 Kilo zugenommen, lag also immer so bei ca. 70 kg, was für mich ganz schlimm war.
    Dann habe ich die Maxim bekommen. An meinem Gewicht tat sich nicht viel, außer die Befürchtungen und Anzeichen, immer schwerer zu werden. Appetit hatte ich sehr, sehr wenig, wurde aber eher schwerer. Was mich besonders belastete, waren starke Stimmungsschwankungen. Ich hatte selbst das Gefühl, depressiv zu sein oder auf dem besten Wege dahin. Zudem war ich sehr, sehr weinerlich.
    Nun nehme ich seit ca. 6 Monaten die Yara 20. Anfangs gingen 1,5 Kilo runter, mittlerweile sind die aber auch schon wieder drauf. Aktuell wiege ich zwischen 68 - 69 kg. Ich habe das Gefühl, dass sich viel Wasser in meinem Körper ansammelt. Für mich ist auch meine Brustgröße ein großes Problem. Viel Busen hatte ich schon immer, doch mit einem D-Körbchen konnte ich noch gut zurecht kommen, jetzt habe ich 1-2 Körbchengrößen mehr. Letztens ist mir aufgefallen, dass ich kleine, weiße Streifen an den Oberschenkeln bekommen habe, Mama sagt, das liegt am Bindegewebe?!?! Cellulite habe ich seit der Pille auch. Alle Dinge, die mich belasten, da ich leider sehr auf mein Äußeres achte und da bei so manchem schon etwas empfindlich bin.

    Im Prinzip würde ich gerne weiterhin mit der Pille verhüten, ich hatte auch bisher nie Probleme mit der Einnahme, geschweige habe die komplett vergessen. Mein größtes Problem ist mein Gewicht, meine Brust und diese ekeligen Hautdellen am Hintern (bzw. jetzt auch die kleinen Dehnungsstreifen). Früher, als ich mit 19 meine erste Pille genommen habe, hatte ich auch noch vermehrt Probleme mit Pickeln, mittlerweile bin ich 21 und weiß nicht genau, wie sich meine Haut ohne die Einnahme von Hormonen verhalten würde. Pickel würde ich aber auch gerne vermeiden.

    Ich weiß, dass der Text sehr lang ist und das man sich sowas nicht gerne durchliest, ich fühle mich gerade allerdings ganz gut, dass alles einmal runtergerattert und erzählt zu haben! Meine Mutter kann mein Gejammer einfach nicht mehr hören, sie denkt, dass ich mit einer anderen Pille auch nicht zurechtkommen und zufrieden sein werde.

    Ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen und mir einen guten Ratschlag geben könnt. Ich habe auch schon von der Gynefix gehört ... wäre das eine gute Alternative?

    Ich bedanke mich jetzt schonmal für eure/Ihre Bemühungen.

  • Re: Ich finde nicht die optimale Pille für mich ...

    War der Text zu lang, weshalb ich keine Rückmeldung hierzu bekomme?

    Kommentar


    • Re: Ich finde nicht die optimale Pille für mich ...

      Hallo,

      sorry dass ich erst jetzt antworten, ich hatte Ihre Frage vorher nicht gesehen.
      Grundsätzlich ist die Wirkung jeder Pille immer individuell unterschiedlich und daher leider nicht vorherzusagen. Da Sie aber doch schon mit verschiedenen Präparaten negative Erfahrungen gemacht haben, würde ich doch eher zu einer hormonfreien Verhütung wie eben z.B. mit Gynefix raten.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar