• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille und Unterleib

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille und Unterleib

    Hallo,

    seit längerem habe ich im Unterleib bis Richtung Leistengegend immer wieder ein Ziehen, sowohl links als auch rechts. Außerdem zieht ab und an -ungewohnter Weise- meine Brust öfters, jedoch ist mir morgens nicht übel und nur ab und an laufe des Tages leicht flau im Magen.
    Ich weiß, dass ich soweit eigentlich keinen Pillenfehler gemacht habe und ein normaler SSW-Test zeigte mir direkt negativ an. Jedoch mache ich mir nun größere Gedanken, da solche Anzeichen auch für eine SSW sprechen könnten.
    Kann das ziepen im Unterleib auch daher kommen, dass ich vor einem drei viertel Jahr wegen Verwachsungen operiert wurde und diese nun zurück kommen. Hatte bereits damals an Schmerzen im Unterleib gelitten, jedoch nicht an Brustziehen...
    Nächste Woche Freitag habe ich eine Arzt Termin- kann meine Frauenärztin bereits auf dem vaginalen Ultraschall etwas erkennen?

    Ich mache mir große Gedanken und kann kaum bis Freitag warten...also eine erste Meinung wäre nett. Sollte ich vielleicht noch einmal einen SSW-Test machen, einen Frühtest? Schließlich weiß ich selbst nicht mal, wann der angeblich ausschlaggebende Geschlechtsverkehr gewesen sein soll... und wieso nehme ich bei weniger Essen am Bauch zu? Könnten das Wassereinlagerungen sein oder auch Anzeichen für eine Früh-SSW?

    Für Ihre Bemühungen, mir zu antworten, bedanke ich mich herzlich.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Animee

  • Re: Pille und Unterleib

    Hallo,

    bei regulärer Monatsblutung ist sicher nicht von einer Schwangerschaft auszugehen. Mögliche Ursache der Symptome können harmlose, hormonelle Schwankungen sein.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Pille und Unterleib

      Vielen Dank für Ihre Antwort, aber ich habe seit drei Jahren wegen der Pilleneinnahme schon keine reguläre Monatsblutung. Wegen den damaligen starken Unterleibsschmerzen, die mich letztlich zu oft ins Krankenhaus gebracht haben trotz Pille, habe ich diese nun im Langzeitzyklus von vier Monaten und bin ab heute in der Pause.
      Kann man immer noch von einer Schwangerschaft absehen und davon ausgehen, dass es harmlose, hormonelle Schwankungen sind?

      Mit freundlichen Grüßen,
      Animee

      Kommentar


      • Re: Pille und Unterleib

        Auch in diesem Fall gehe ich nicht von einer Schwangerschaft aus.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar