• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pilz - Antibiotika - Behandlung+Vorbeugung beim Mann?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pilz - Antibiotika - Behandlung+Vorbeugung beim Mann?

    Mein Mann, der eine Antibiotikum-Behandlung hinter sich hat, bekam danach eine Pilzinfektion am Penis und hat mich damit angesteckt (wir haben es bei ihm zu spät bemerkt). Ich bekam von meinem Gynäkologen eine Fluconazol-Kapsel, und für meinen Mann empfahl er mir Canesten-Creme. Er meinte, diese Creme ist eigentlich eine Vaginal-Creme, geht aber genauso beim Mann, der sie auf die Eichel auftragen soll.

    Jetzt habe ich von einer Freundin gehört, dass Canesten bei Männern zwar nicht schadet, aber auch nichts nützt, und dass er ein anderes Medikament braucht. Stimmt das? Wenn ja, welches Medikament sollte er nehmen?

    Was mich auch noch beschäftigt: wenn mein Mann wiedermal Antibiotika nehmen muss, wie kann er danach einer Pilzinfektion vorbeugen? Wir Frauen können uns ja in solchen Fällen Milchsäurebakterien in die Scheide einführen, aber was können Männer machen? Vor allem passiert es ja auch oft, dass Männer die Infektion gar nicht bemerken - sollten sie einfach grundsätzlich (nach Antibiotika) vorbeugen? Womit?

  • Re: Pilz - Antibiotika - Behandlung+Vorbeugung beim Mann?

    Hallo,

    Canesten kann problemlos auch beim Mann angewandt werden, vorbeugende Massnahmen gibt es da aber leider nicht.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar