• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mastodynie

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mastodynie

    Hallo,

    mit 48 Jahren leide ich mit monatlich derzeit stärker werdenden Beschwerden nahezu während des gesamten Zyklus an Gewichtszunahme (7 kg in 2 Jahren, Gewicht 60 kg derzeit) und Brustwachtum mit Schmerzen.

    Ich war schon bei mehreren Frauenärzten und weder z.B. Progesterongel (wirkungslos) noch Feminon N konnten Abhilfe schaffen. Bei Feminon N erhöhte sich mein Zyklus sogar von regelmäßigen 25 Tagen auf 32 Tage, mit starken Regelschmerzen und bei Eintreten der Periode NICHT abklingenden Brustschmerzen. In diesem Zustand scheine ich nun zu verharren.

    Lt. Ärztemeinung starkes Östrogen, starker Eiprung, nicht altersgemäß. 1. Periode mit 12 Jahren, sehr regelmäßg immer schon PMS mit Mastodynie, unabhängig von Leistungssport und immer viel Bewegung. Bis vor 2 Jahren allerdings nur 1 von 4 Wochen Unwohlsein, heute genau umgekehrt.

    Muss ich mich mit diesem Zustand abfinden oder mich hormonell einstellen lassen? Eigentlich bin ich dagegen, möchte so natürlich wie möglich diese Post Menopause überstehen. Haben Sie Tipps oder eine Idee?

    Besten Dank
    Aura

  • Re: Mastodynie

    Hallo,

    ich würde in dem Fall zur Anwendung eines Gestagens in der 2. Zyklushälfte raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar