• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Haarausfall & Wassereinlagerungen Cerazette - Wechsel Zoely?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Haarausfall & Wassereinlagerungen Cerazette - Wechsel Zoely?

    Hallo Herr Dr. Scheufele, Ich (35, Nichtraucherin, Idealgewicht, noch keine Kinder) habe vor 5,5 Monaten aufgrund von sehr starker Hormonmigräne während der Pillenpause ( sonst auch oft Kopfschmerzen zwischendurch) von der Pille Yasmin auf die östrogenfreie Desirett (Cerazette) gewechselt. Kopfschmerzen habe ich tatsächlich keine mehr. Nun hatte ich aber nach circa 2 Monaten einen extremen Schub an Haarausfall (Haarmenge hat sich quasi halbiert) und jetzt nach 5,5 Monaten wieder einen neuen Schub. Das beunruhigt mich etwas. Außerdem habe ich verstärkt Wassereinlagerungen in den Beinen (war mit der Yasmin bzw. dem Nuvaring nicht so). Mein Frage: Kann sich das vielleicht noch alles regulieren, falls es nur von dem fehlenden Östrogenen kommt? Also soll ich der diese Pilel noch etwas weiternehmen, wenn ja wie lange? Oder ist der Zeitraum für eine mögliche Regulation nach 5,5 Monaten schon überschritten? Habe irgendwo mal gelesen, das würde sich innerhalb von circa 3 Monaten einpendeln mit den Hormonen. Fall nein, wäre die Pille Zoely eine Alternative? Oder sind bei dieser Kopfschmerzen auch eine eher bekannte Nebenwirkung? Ich würde diese dann auch ohne die Plazebos im Langzeitzyklus nehmen, damit gar kein Östrogenabfall stattfinden kann. Die Yasmin, Nuvaring koment für mich nicht mehr in Frage und die Spirale o.ä. leider auch nicht. Ganz herzlichen Dank für Ihren Rat.

  • Re: Haarausfall & Wassereinlagerungen Cerazette - Wechsel Zoely?

    Hallo,

    nach diesem Zeitraum ist nicht mehr von einer Verbesserung auszugehen, ich würde dann doch eher zu einer hormonfreien Verhütungsmethode raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar