• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille & Antibiotikum & Periode zu früh

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille & Antibiotikum & Periode zu früh

    Hallo,

    mein Problem ist folgendes. Ich nehme nun seit dem 15.5. nach langer Zeit wieder die Pille (Valette). Die Periode kam auch nur sehr leicht. Eine Woche später musste ich ein Antibiotikum auf Grund einer Blasenentzüdnung einnehmen (5 Tage). Zwei Tage nach der Einnahme fingen leichte Zwischenblutungen an. Am letzten Tag der Einnahme habe ich dann bereits meine Periode bekommen. Nun habe ich immer noch ab und zu Zwischenblutungen und muss morgen meine letzte Pille einnehmen. Nun ist meine Frage, soll ich die Pillenpause nun machen oder direkt den nächsten Blister anfangen, da ich meine Periode ja bereits hatte. Da ich ja erst letzten Monat beim Frauenarzt zur Untersuchung war, denke ich das die Probleme durch die Hormonumstellung durch die Pille und das Antibiotikum kommen. Oder sollte ich doch lieber noch einmal zur Untersuchung gehen? Und meine letzte Frage noch: Besteht denn trotz der Zwischenblutungen noch Schutz? Wir haben wegen dem Antibiotikum jetzt die ganze Zeit mit Kondom verhütet. Wegen der Zwischenblutungen bin ich mir nun aber unsicher ob wir es nun wieder weglasen können.

    Vielen lieben Dank im Voraus
    Andrea

  • Re: Pille & Antibiotikum & Periode zu früh

    Die Zwischenblutung kann entweder wegen der Neueinnahme der Pille erfolgt sein, da Sie die Valette ja erst seit ein paar Wochen einnehmen oder auch aufgrund der AB Einnahme.
    Die Pause würde ich trotzdem machen. Die Schleimhaut kann so abbluten. Wenn Sie die Pause nicht machen, können sich die Blutungen durch die ganze nächste Woche ziehen.
    Nach 7 korrekt eingenommenen Pillen nach AB Einnahme ist der Schutz wieder da. Vor der Pause müssen mind. 14 Pillen korrekt eingenommen werden. Die Zwischenblutungen deuten nicht auf einen verminderten Schutz hin!

    Kommentar