• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Progesteronwert Einfluß auf Fehlgeburt

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Progesteronwert Einfluß auf Fehlgeburt

    Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele, Ich, 36 Jahre, habe die Pille Valette im Oktober 2013 abgesetzt und habe danach zwei Hormonspeichltests gemacht. Der erste (14 Tage nach Absetzen der Pille, ohne Zyklus / normale Periode hatte noch nicht eingesetzt) ergab einen Wert von: 27,90 pg/ml (Vergleichswert: 80-120). Den zweiten Test habe ich Anfang März 2014 gemacht, folgender Wert wurde gemessen: 192,20 pg/ml (Vergleichswert: 280-330). Zu der Zeit hatte ich wieder eine normale Periode, seit 3 Zyklen. Ende April bin ich dann nach 2 Versuchen schwanger geworden, leider Frühabort Ende Mai in Woche 6+6. Die Frühschwangerschaft war gekennzeichnet von zuerst Schmierblutungen und später sogar roten Blutungen. Kann es sein, dass der niedrige Progesteronwert einen Einfluss auf die Fehlgeburt hatte?

  • Re: Progesteronwert Einfluß auf Fehlgeburt

    Hallo,

    diese Möglichkeit besteht durchaus, ich würde im Fall zur Anwendung eines Gestagenpräparates in der 2. Zyklushälfte raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Progesteronwert Einfluß auf Fehlgeburt

      Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele, Vielen Dank für die schnelle Antwort. Also sollte man ab der nächsten Regelblutung die 2 Zyklushälfte z.B. mit Utrogest unterstützen und dieses im Falle einer erneuten Schwangerschaft weiternehmen bis zum Ende der 12 SSW?

      Kommentar


      • Re: Progesteronwert Einfluß auf Fehlgeburt

        Richtig, genau so sollten Sie vorgehen.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar