• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Enterokokkus faecalis in Scheide und Harnröhre

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Enterokokkus faecalis in Scheide und Harnröhre

    Ich habe laut Abstrich reichlich Enterokokkus faecalis in Scheide und Harnröhre und auch wirklich akute Beschwerden. Es ist vergleichbar mit einer Blasenentzündung nur viel schlimmer. Ich bekomme nun laut Antibiogramm Amoxiclav und hoffe so sehr, dass das Antibiotikum anschlägt. Es ist schon das vierte in Folge, da man vorher einfach wild herum probiert hat. Deswegen mache ich mir große Sorgen, ob es überhaupt hilft. Kann ich sonst noch irgendetwas tun, damit es mir besser geht und meine Blase sich beruhigt? Kann ich Vagiflor parallel noch nehmen?

  • Re: Enterokokkus faecalis in Scheide und Harnröhre

    Hallo,

    wenn diese Behandlung keinen Erfolg zeigt, würde ich zu einer Abstrich- und Laboruntersuchung einschliesslich eines sog. Antibiogramms raten, mit dem sich feststellen lässt, welches Medikament gegen die Erreger wirksam ist.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Enterokokkus faecalis in Scheide und Harnröhre

      Ein Abstrich wurde entnommen und ein Antibiogramm wurde erstellt. Danach wurde das Mittel, nach den etlichen Fehlversuchen, auch gewählt. Trotzdem habe ich Angst, dass sich keine Besserung einstellt. Ich leide schon 4 Wochen. Außerdem macht mir Sorgen, dass ich so mit den Keinen auch die Urodynamik hatte, denn der Urin war ja die ganze Zeit ok.

      Kommentar


      • Re: Enterokokkus faecalis in Scheide und Harnröhre

        Hallo,

        in diesem Fall können Sie wirklich sicher davon ausgehen, das das Medikament gegen die vorhandenen Keime wirkt.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Enterokokkus faecalis in Scheide und Harnröhre

          Sie machen mir so Mut. Danke. Ich hoffe es so sehr. Nach 4 Wochen Leid und 3 falschen Antibiotika geht es mir immer noch so schlecht und eigentlich schlimmer denn je und wirklich kein Stück besser. Donnerstag hatte ich die Urodynamtik und heute die Blasenspiegelung wegen der Blasenentleerungsstörung. Ich nehme nun noch Emselex zu Amoxyclav ein. Morgen soll ich mich noch einmal gynäkologisch vorstellen, um ein Übergreifen auf Gebärmutter und Eierstöcke auszuschließen. Es ist wiklich kein Stück mehr schön!

          Kommentar