• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutung nach Ausschabung

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutung nach Ausschabung

    Hallo,

    ich hatte vor 6 Tagen eine Ausschabung wegen überregelstarker Dauerblutungen. Am Freitag hatte ich einen Termin zur Kontrolle bei meinem FA. Dieser führte KEINEN Ultraschall durch und schickte mich mit den Worten nach Hause, das es noch 14 Tage weiter bluten kann, aber schwächer werden sollte.

    Jetzt nach 6 Tagen blute ich nach wie vor, gleich stark, ich würde sagen knapp vor regelstark. Es lässt aber nicht nach.

    Nun meine Frage: Ist das normal? Hätte der FA nicht eine Ultraschalluntersuchung machen müssen?

    Wann sollte die Blutung nachlassen?

    LG

  • Re: Blutung nach Ausschabung

    Hallo,

    nach diesem Zeitraum sollte die Blutung doch zum Stehen gekommen sein, ich würde daher eine Ultraschallkontrolle empfehlen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Blutung nach Ausschabung

      Hallo Dr. Scheufele,

      vielen Dank für Ihre rasche Antwort.
      Könnte ich jetzt 7 Tage nach der Ausschabung mit der Einnahme der Pille (Cerazette) beginnen um damit die Blutung eventuell zu stoppen?

      LG

      Kommentar


      • Re: Blutung nach Ausschabung

        Das können Sie versuchen, es wäre dann aber im ersten Zyklus der Verhütungsschutz noch nicht gegeben.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Blutung nach Ausschabung

          Hallo Herr Scheufele,

          ich lese immer wieder, dass viele Frauen länger als 6 oder 7 Tage nach einer Ausschabung bluten. Mein Frauenarzt ist der Meinung, dass es bis zu 14 Tagen nach einer Ausschabung normal ist zu bluten. Sie schrieben, dass eine Blutung nach 6 Tagen Klärungsbedarf hätte.
          Ich hatte ja die Ausschabung am 17.05 wegen starker Dauerblutungen.
          Die wirklich schwallartigen Blutungen sind zwar verschwunden, ich blute allerdings jetzt nach 9 Tagen immer noch.....
          Beim Toilettengang "tröpfelt" es immer ein wenig vor sich hin und am Papier wische ich dann auch Blut nach.

          Sollte ich mir bei der Blutungsstärke Gedanken machen oder ist dies noch in der Norm?
          Da ich auch psychisch durch Depressionen und Angstzustände belastet bin, mache ich mir ständig Gedanken, dass jetzt doch noch irgendetwas nachkommt.

          Mein Frauenarzt will erst in drei Monaten eine US machen.

          ​LG

          Kommentar


          • Re: Blutung nach Ausschabung

            Länger als 10 Tage sollte eine solche Blutung in keinem Fall anhalten.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar