• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hydrosalpinx Befund N70.1 kurz nach OP.BITTE DRINGEND UM RAT ! Bin so ängstlich

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hydrosalpinx Befund N70.1 kurz nach OP.BITTE DRINGEND UM RAT ! Bin so ängstlich

    Liebes Team,
    ich bin völlig fertig , bin nur am weinen. Habe das Gefühl ich bin verflucht mit Bauchspiegelungen und Zysten. Ich hatte im Februar eine Bauchspiegelung, Ovarialzysten und Verwachsungen von OPs . Alles gut verlaufen. Nun kommt der spass, Vor 2 Wochen mit Bauchschmerzen unh Fieber ins Krankenhaus.Wieder eine Bauchspiegelung. Eiter im oder am Eierstock durch Colibakterien, dadurch eine Darmadhäsion. Starke entzündungswerte, Seit dem nervösen Magen, Durchfall, keine Ahnung ob durch Angst, Antibiotika oder vielleicht wieder ne neue Geschichte.Ich bin es so leid was mit Zysten zu haben und immer Krankenhaus oder Bauchspiegelung.Dann kam die Abschlussuntersuchung und da sah man eine Zyste gefüllt mit freier Flüssigkeit, genauere diagnose Hydrosalpinx.Ärtzin sagt es kommt duch die starke entzündung...ich hab so eine Angst das ich wieder ins Krankenhaus muss.ich ertrage das psychisch nicht.kann den tag garnicht geniessen, jedes ziepen, bekpomm ich direkt panik.schmerzen hab ich nicht, nur grosse angst und dieser nervöse magen,hoffe nicht das jetzt was mit dem darm ist...was bedeutet jetzt diese zyste?sitz ich auf nem pulverfass...geht sie wieder weg, kann ich plötzlich wieder mit schmerzen rechnen...bitte helft mir

  • Re: Hydrosalpinx Befund N70.1 kurz nach OP.BITTE DRINGEND UM RAT ! Bin so ängstlich

    Hallo,

    eine Hydrosalpinx bezeichnet eine Flüssigkeitsansammlung im Eileiter. Man kann dabei nur den weiteren Verlauf abwarten, wenn sie weiter zunimmt, könnte leider ein erneuter Angriff notwendig werden.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Hydrosalpinx Befund N70.1 kurz nach OP.BITTE DRINGEND UM RAT ! Bin so ängstlich

      Sorry, ich meinte natürlich Eingriff.

      Kommentar


      • Lisa38
        Lisa38 kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Kann es denn auch sein das das von allein zurück geht . Muss ich mir sorgen machen ? Bin ich da eine Ausnahme das nach einer op so etwas zurück bleibt ? Ich hab solche Angst

    • Re: Hydrosalpinx Befund N70.1 kurz nach OP.BITTE DRINGEND UM RAT ! Bin so ängstlich

      Verstehe das alles nicht , bei der op wurde ja alles entfernt , warum entwickelt sich dann sowas ? Was heißt freie Flüssigkeit ? Sitz ich jetzt auf einem Pulverfass und muss damit rechnen wieder mit schmerzen ins Krankenhaus zu müssen oder kann sich das auch wieder zurückbilden . Bitte um ihren Rat . Lieben dann

      Kommentar



      • Re: Hydrosalpinx Befund N70.1 kurz nach OP.BITTE DRINGEND UM RAT ! Bin so ängstlich

        Hallo,

        zu einer solchen Flüssigkeitsansammlung kann es als Folge einer Entzündung kommen. Eine spontane Rückbildung ist zwar möglich, aber leider doch eher unwahrscheinlich.

        Kommentar


        • Re: Hydrosalpinx Befund N70.1 kurz nach OP.BITTE DRINGEND UM RAT ! Bin so ängstlich

          danke für ihre antwort.sehr lieb.meine frauenärtzin rief grade an und teilte mit das die trombozyten erhöht seien,dies wäre aber normal , da es wohl daran läge, da ich ja eine op hatte mit einer eitrigen entzündung am eierstock.herr dr. scheufele, muss ich mich denn dann auf jeden fall wieder operieren lassen falls diese hyrdosalping nicht verschwindet oder kann man diese mit antibiotika behandeln falls sie schmerzen verursachen sollte.ich bi sowas von ängstlich,das ist echt schlimm,ich steigere mich dann so da rein, das ich den tag nicht geniessen kann.noch vor 2 monaten hatte ich noch eine bauchspiegelung wegen ovarialzysten und jetzt wieder vor 2 wochen und dann noch so stark mit eiteransammlung. warum hab ich so ein pech...ist diese hydrosalpinx aussergewöhnlich nach so einer op?sie hat einen durchmesser von kanpp 2,5 cm.ist das lebensbedrohlich das meine trombozyten erhöht sind?nein, oder?dann hätte meine frauenärztin doch auch mehr unternommen...oder?sie sagte das liegt sicher an der enzündung und ich soll mich nicht verrückt machen und nächste woche nochmal blut untersuchen.denke direkt an trombose...ich bin so traurig...tut mir leid das ich sie mit fragen löchere aber ich will doch nur wissen,ob ich mir sorgen machen muss..hab angst vor krebs und vor dem tod, da ich eine angststörung habe...hab seit der op auch einen ganz nervösen magen und muss oft zum klo...ich bin so gestört das ichc mich so bekloppt mache,aber ich fühl mich halt ausgeliefert in krankenhäusern und denke schon ,ich bin verflucht das ich mit so geschichten zu tun habe.falls sie zeit haben, wäre ich aus tiefstem herzen dankbar wenn sie all meine fragen beantworten könnten,danach werde ich sie nicht mehr stören

          Kommentar


          • Re: Hydrosalpinx Befund N70.1 kurz nach OP.BITTE DRINGEND UM RAT ! Bin so ängstlich

            Hallo,

            eine ernste Gefahr besteht dabei ganz sicher nicht. Es hängt jetzt vom weiteren Verlauf ab, wenn es zu einer Rückbildung der Entzündung kommt, kann man weiter abwarten, sonst wäre ein erneuter Eingriff notwendig.

            Kommentar



            • Re: Hydrosalpinx Befund N70.1 kurz nach OP.BITTE DRINGEND UM RAT ! Bin so ängstlich

              Lieber Herr Dr. lieben dank für alles, nun noch eine letzte frage, meine faruenärztin rief mich gestern an, meine trombozyten sind auf 671 erhöht,alle anderen werte seien normal, also leukos und so ist im norm bereich.jetzt hab ich wieder was woran ich verzweifel, im internet steht wa smit gefahr zum gerinsel und tot...meine frauenärtzin sagt das wird noch von der entzündung sein.im krankenhaus vor 1,5 wochen hatte ich keine erhöhung...muss ich mir sorgen machen...muss ich keine medikament dagegen nehmen?lg

              Kommentar


              • Re: Hydrosalpinx Befund N70.1 kurz nach OP.BITTE DRINGEND UM RAT ! Bin so ängstlich

                Keine Sorge, Sie können in dem Fall problemlos den Verlauf abwarten, eine ernste Gefahr besteht dabei nicht.

                Gruss,
                Doc

                Kommentar