• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Probleme nach Konisation

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Probleme nach Konisation

    Hallo, gibt es eine Möglichkeit zu erkennen, ob man seine Periode hat oder ob die Blutungen woanders herkommen? Ich frage aus folgendem Grund: Ich bin vorletzte Woche operiert worden (Konisation). Dann bin ich letzte Woche wieder ins Krankenhaus wegen sehr starker Blutungen. Die Kruste hatte sich wohl zu früh gelöst und dadurch arteriele Blutungen ausgelöst. Ich wurde dann nochmals operiert und richtig genäht. Dann bin ich diese Woche Mittwoch nochmal hin da wieder vermehrt frisches rotes Blut kam. Ich war mir nicht sicher was das ist. Vielleicht waren es ja auch meine Tage. Da ich eine Spirale habe (Mirena) kommt meine Periode eher unregelmäßig und schwach. Nun wurde ich mit Tamponade vollgestopft welche mir heute früh gezogen wurde. Die war auch nicht durchgeblutet also dachte ich: alles gut. Leider konnte mir der Arzt auch nicht sagen wo diese Blutungen diesmal hergekommen sind. Er meinte, für eine Periode mit Spirale wäre diese eigentlich zu stark gewesen. Tja, nun ist es aber so, dass ich seit heute Nachmittag wieder blute und ich komme mir langsam ganz schön albern vor. Vielleicht ist es ja meine Periode und sie ist nur stärker als sonst??? Ich will auf keinen Fall wieder ins Krankenhaus und mich nachher lächerlich machen, mal ganz abgesehen davon dass ich meine Familie damit unglaublich belaste, weil die sich ständig Sorgen machen. Also, gibt es eine Möglichkeit zu erkennen ob die Blutungen durch die Periode kommen? Danke schon mal für die Hilfe!!!

  • Re: Probleme nach Konisation

    Hallo,

    man kann nur durch Untersuchung feststellen, ob die Blutung aus der Gebärmutter, oder noch von der Wundfläche nach Konisation stammt.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar