• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille erbrochen und azithromycin

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille erbrochen und azithromycin

    Hallo,
    ich nehme die pille Lamuna 20 seit vielen jahren.
    Zur Übersicht ich nehme sie jetzt seit 2 Monaten im langzeitzyklus zwischen 22-24 uhr.
    Am 9 April habe ich das antibiotikum azithromycin genommen (2 tabletten=1gramm).
    Am 12 April habe ich nochmals 500mg also eine Tablette genommen.
    In der nacht vom 12. auf den 13 ten april habe ich dummerweise etwas Alkohol getrunken und erbrochen und hatte Die pille aber noch nicht genommen.
    Die Pille nahm ich gegen 3- 3:30 Uhr als ich zu Hause war also hatte ich das zeitfenster ja noch nicht überschritten.
    Morgens habe ich jedoch erneut erbochen und ich kann mich leider nicht an die genaue Uhrzeit erinnern denke aber es war zwischen 8-10.
    ich weiß auch dass man 3-4 stunden nach einnahme nicht erbrechen sollte da ich mir aber unsicher bin fällt das schonmal raus.
    Meine letzte pause ist lange her und ich wollte weiterhin den langzeitzyklus fortführen von da an gelten ja die regeln wie das vergessen einer pille in der zweiten Woche.
    Die erbrochene pille habe ich NICHT nachgenommen und ich hatte in der Woche vor der vergessenen pille ungeschützten GV aber nach dem vorfall vom 12. April erst wieder GV am Morgen des 19 ten also der 7. tag hab die pille ja jedoch erst abends gewohnt wie immer genolmmen.( Bis zum Gv hatte ich also wieder 6 Pille ganz sicher korrekt eingenommen)
    Besteht ein verlust des schutzes und die Möglichkeit einer Schwangerschaft?
    Stimmt es dass azthromycin keine wechsewirkung mit der pille hat? ( ich bin davon ausgegangen)

    Freundliche Grüße

  • Re: Pille erbrochen und azithromycin

    Hallo,

    Sie können in dem Fall von erhaltener Pillenwirkung ausgehen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar