• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Brennen nach Wasserlassen von Pilz?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brennen nach Wasserlassen von Pilz?

    Hallo! Habe aufgrund einer Eierstockentzuendung ein Breitbandantibiotikum genommen.Davon habe ich dann einen Scheidenpilz bekommen, den ich bereits behandelt habe (War damit beim Arzt,habe Kadefungin erhalten). Nun habe ich seit einiger Zeit einseitige Ruecken Schmerzen und Brennen nach dem Wasserlassen. War bereits beim Arzt,der keine Bakterien im Urin nachweisen konnte,Nieren abgeklopft, angeblich Muskelverspannungen im Rücken,evtl durch merkwürdig e Schlafposition wegen der Schmerzen durch die Entzündung. Nun war heute mein Urin sehr trueb und ich habe kleine weisse Kluempchen entdeckt. Kann das brennen durch kaputte Schleimhaeute und diese Klumpen/Truebung evtl von der Scheidenpilzcreme kommen die ich noch benutze oder ist das unrealistisch? Mein eigentlicher Arzt ist leider noch im Urlaub,war nur bei dessen Vertretung.

  • Re: Brennen nach Wasserlassen von Pilz?

    Hallo,

    ich gehe dabei eher von noch bestehender Infektion aus, das sollten Sie zum Wochenbeginn abklären lassen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Brennen nach Wasserlassen von Pilz?

      Vielen Dank für die Antwort!
      War heute daraufhin beim Arzt, leider sehr ernüchternd. Im Urin sei alles blitzeblank, keine Bakterien, Pilz sei unterm Mikroskop auch nicht mehr zu sehen. Soll nun erstmal Vagiflor zum Aufbau benutzen, da meine Schleimhäute wohl unter Antibiotikaeinnahme und Pilzmittel gelitten haben.
      Nun habe ich aber seit heute Mittag ein permanentes Brennen (natürlich erst Stunden nach dem Arztbesuch) und seit einigen Stunden auch den dauernden Drang auf Toilette zu gehen...
      Sind solche Urintests denn wirklich sicher? Irgendwie klingt meine Symptomatik seit heute eher nach Blasenentzündung...habe aber bis Freitag noch ein Breitbandantibiotikum genommen, eigentlich dürfte da doch nichts sein...
      Bin langsam etwas verzweifelt.

      Kommentar


      • Re: Brennen nach Wasserlassen von Pilz?

        Hallo,

        es kann sich dabei wirklich noch um einen Reizzustand handeln, da der Befund unauffällig war, wäre zunächst der weitere Verlauf abzuwarten.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Brennen nach Wasserlassen von Pilz?

          Habe seit heute wieder Unterleibsschmerzen bekommen, werde also morgen nochmal zum Arzt müssen. Ich versteh das nicht,habe Antibiotika wie verschrieben bis zum ende eingenommen und es war alles weg und nun fünf tage danach ist es anscheinend wieder eine Entzündung??wie kann sowas sein...möchte mih jetzt nicht ewig mit Infektionen rumquaelen,gerade weil dies ja auch zur unfruchtbarkeit führen kann.

          Kommentar


          • Re: Brennen nach Wasserlassen von Pilz?

            Ich weiß nicht, bei welchem Arzt du deinen Urin hast testen lassen, aber ich würde dir für absolute Sicherheit raten, zum Urologen zu gehen.
            Dort gibt es auch Notfalltermine und der Urin wird über einen Katheter frisch aus der Blase entnommen. Ist zwar sehr unangenehm (für mich), aber da du Angst hast, dass es doch die Blase sein könnte, sicherer.
            Ich hab übrigens das gleiche Problem. Habe seit letzter Woche Montag einen Scheidenpilz, 2 Tage Canifug hat nichts gebracht. Freitag wieder Arzt, Creme zum schmieren bekommen, Samstag kein Brennen mehr beim pinkeln. Dann kamen meine Tage, jetzt creme ich wieder da es wieder ab und zu brennt..

            Kommentar


            • Re: Brennen nach Wasserlassen von Pilz?

              Ich gehe hier eher davon aus, das die Infektion noch nicht ausgeheilt ist. In jedem Fall sollten Sie auf weiterer Abklärung bestehen.

              Gruss,
              Doc

              Kommentar



              • Re: Brennen nach Wasserlassen von Pilz?

                Hallo,
                die Entzündung bestand tatsächlich noch, habe nun Doxycyclin erhalten.
                Bin nun in der Pillenpause und habe auch Blutungen, jedoch sehr schwache, also so schwach wie noch nie.
                Habe auch stärkere Unterleibsschmerzen, weiß nun natürlich nicht ob das von meiner Blutung kommt oder noch von der Entzündung.
                Wäre es angebracht einen SS-Test zu machen? Man kann ja trotz leichter Blutungen schwanger sein und mache mir nun Sorgen. Oder kann die Blutung durch die EierstockEntzündung so schwach sein?
                Was passiert eigentlich, wenn die Entzündung nach dem Antibiotikum immer noch besteht?
                Langsam bekomme ich Angst vor Unfruchtbarkeit....

                Kommentar


                • Re: Brennen nach Wasserlassen von Pilz?

                  Von einer Schwangerschaft ist nicht auszugehen, es bliebe jetzt der Erfolg der Behandlung abzuwarten.

                  Kommentar