• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ständiger harndrang

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ständiger harndrang

    Ich hatte 2 mal innerhalb von 6 Wochen eine blasenentzüngung gehabt . Die erste wurde mit den einmal antibiotikum monuril behandelt und war auch 3 Wochen danach Beschwerdefrei bis ich wieder nach den Geschlechtsverkehr mir erneut eine einholte . Diesmal mir Blut im Urin darauf hin wurde mir das antibitikum ofloxacin verordnet für 3 Tage . Die Entzündung war weg . Das IST jetzt fast gute 6-7 Wochen her . Seitdem begleitet mich ein ständiger harndrang . ich geh auf die Toilette lasse Wasser , zieh mich Wieder an und schon beim anziehen merke ich wie der urin in die blase läuft , quasi und ich muss schon wieder , Dann setzte ich mich Wieder hin und da kommt nur ganz wenig Urin oder manchmal so gar nur Tropfen. War schon beim Urologen Nieren seine ok der Urin ist keim frei und nicht auffällig . Clamydien wurden auch im Urin ausgeschlossen . Ich weiß mir keinen Rat mehr wo ran es sonst noch liegen könnte . Bzw was ich sonst noch tun kann.?

  • Re: Ständiger harndrang

    Hallo,

    es kann sich dabei noch um einen Reizzustand in Folge der Infektion handeln. Raten würde ich zur Anwendung eines pflanzlichen Präparates wie Cystinol.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Ständiger harndrang

      Viele dank für die Antwort , das Cystinol nehme ich seit gut 4 Wochen vorbeugend ein Merke keinen Unterschied die beschwerden sind immer noch da . Konnte es evtl auch einer hormonschwankung liegen nehmend die pillle chariva (belara ) schon Jahre lang

      Kommentar


      • Re: Ständiger harndrang

        Hallo,

        dann würde ich doch zu einer erneuten, urologischen Abklärung raten.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar