• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

sst negativ, dennoch schwanger?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • sst negativ, dennoch schwanger?

    Hallo!

    Ich habe eine Frage, und zwar...Mein Mann und ich versuchen nun seit etwa einem Jahr ein Kind zu bekommen, bisher hat es leider nicht geklappt. Meine Periode ist - seit ich die Pille nicht mehr nehme - sehr unregelmäßig, allerdings hatte ich nie irgendwelche Menstruationsbeschwerden.

    Jetzt zu den wichtigen Informationen.
    1. Tag der letzten Periode: 17.2. Dauer: 4 Tage
    von 2.3. - etwa 13.3 ein gelegentliches Ziehen über dem Schambein
    8.3. Habe ich mir eine Bluse gekauft, die - zugegebener Maßen - eng anlag um die Oberweite aber passte!
    12.3. hatte ich einmal mal Toilettenpapier braunen Schleim feststellen können, geruchslos + gekaufte Bluse vom 8.3. kaum noch zuzubekommen.
    13.3. SST gemacht: negativ
    14.3+15.3. Mein LieblingsBH hinterlässt rote Striemen weil er einfach irgendwie zu eng ist
    Seit 13.3. gelegentliches, schwaches ziehen in der linken Leiste

    Veränderten Appetit oder Geruchssinn habe ich nicht. Auch keine Übelkeit. Nur ab und an Kopfschmerzen die genauso schnell wieder weg sind, wie sie auftauchen.
    Bisher dauerte Mein Zyklus immer zwischen 27-29 Tage.

    Jetzt meine Frage... Soll ich nochmal Testen, weil es da vielleicht noch zu früh war, oder ist das Ergebniss bereits aussagekräftig und es könnte irgendetwas anderes sein?
    Vielleicht auch noch wichtig: Stress habe ich zur Zeit etwas, ja und meine Schwester hat PCO. Bei mir wurde es zwar noch nicht festgestellt aber auch noch nicht danach gesucht.
    Wenn es keine Schwangerschaft ist, haben Sie eine Vermutung was es sein könnte? Das eine Diagnose nicht möglich ist, ist mir klar.

    Meine Schwester hat PCO, vielleicht ist das auch wichtig. Bei mir ist es bisher nicht festgestellt.

    Danke für die Mühe und die Antworten!

    lg


  • Re: sst negativ, dennoch schwanger?


    Hallo,

    ich würde zu einer Testwiederholung raten, da es durchaus möglich ist, dass es für den ersten Test noch zu früh war.

    Dann - sollte er tatsächlich erneut negativ ausfallen - kann man imme noch schauen, was die Gründe für Ihre Beschwerden sind bzw. diese durch einen Arzt abklären lassen.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: sst negativ, dennoch schwanger?


      Okay, danke. Und wann soll ich erneut testen? Gleich morgen oder lieber noch ein paar Tage warten?

      Kommentar


      • Re: sst negativ, dennoch schwanger?


        Bei einem regelmäßigen Zyklus wäre morgen ja erst der Tag der erwarteten Monatsblutung - Sie schreiben aber, dass Ihr Zyklus recht unregelmäßig ist (da käme übrigens zur Regulierung Mönchspfeffer in Frage - damit werden oft sehr gute Erfolge erzielt); von daher würde ich zumindest noch das Wochenende abwarten. Auch wenn es schwer fällt...

        Viele Grüße,
        Claudia

        Kommentar