• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

stielgedrehter Hämatosalpinx

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • stielgedrehter Hämatosalpinx

    Hallo alle zusammen. Vor etwa 4 Wochen wurde mir (19) per Not-OP ein stielgedrehter Hämatosalpinx entfernt. Da es im Internet recht wenig Information darüber gibt, frage ich euch, wer damit schon Erfahrungen gemacht hat bzw. was es überhaupt ist und wodurch es zustande kommt? Ein Arzt meinte nach der Op, dass es eine Art Tumor sei, was ein Anderer jedoch mit der Begründung "schlechte Wortwahl" widerlegte. Ebenfalls hieß es, dass der/die (?) Hämatosalpinx kurz davor wäre, zu platzen. Was wäre, wenn dies eingetroffen wäre? Ebenfalls irritierend finde ich, dass in den vorherigen Untersuchungen (mrt,Ultraschall) nur eine "harmlose Zyste" gefunden wurde. Ist da kein Unterschied zu sehen? Wäre nett, wenn sich jemand die Zeit nimmt und mir meine vielen Fragen beantwortet :-) Lg, AK94

  • Re: stielgedrehter Hämatosalpinx

    Hallo,

    bei einer Hämatosalpinx handelt es sich nun wirklich nicht um einen Tumor, sondern um Einblutung in den Eileiter, zu der es durch verschiedene Ursachen (z.B. Eileiterschwangerschaft, oder Endometriose) kommen kann. Im Ultraschall ist dabei nicht immer eine sichere Diagnose zu stellen. Ein Platzen muss dabei keine ernsten Folgen haben.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: stielgedrehter Hämatosalpinx

      Vielen Dank!

      Kommentar