• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Blutung zu lang

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutung zu lang

    Hallo,
    ich hätte eine Frage. Ich habe seit einigen Monaten schon Probleme mit der Scheide, es sind immer zu wenig Milchsäurebakterien da. Im vergangenen Zyklus habe ich deshalb mit Milchsäure und auch mit Milchsäurebakterien "gearbeitet", wie mir mein Frauenarzt empfohlen hat. Er meinte ich habe eine Scheidenirritation, weil es auch juckt, obwohl wieder Bakterien noch Pilze da sind. Die Bakterien waren mal mehr und bei der letzten Untersuchung wieder weniger. Außerdem habe ich den Ring, aber erst seit drei Monaten. Jetzt im dritten Monat habe ich ihn ganz normal rein, aber die Periode hörte nicht auf, sie war fast weg, aber es blieb den ganzen Monat ein leichter bräunlicher Ausfluss. Mein Frauenarzt meine vor einer Woche bei einer Kontrolle dass er gar nichts mehr sehe und dass das bald vorbei sein müsse. Aber es hielt noch ne Woche an, bis heute. Jetzt sagte er ich solle den Ring einen Tag vorher rausnehmen und Periode abwarten und dann wieder eher anfangen, dann müsste es aber erledigt sein wg Blutung. Sowas hatte ich noch nie. Ich muss ehrlich sagen, ich fühle mich einfach nicht mehr wohl, ständig juckt es oder mal brennts, jetzt auch noch über vier Wochen Schmierblutung trotz Ring...ich hab auch ein wenig Angst. Was könnte das denn sein?? Brustschmerzen hatte ich auch ziemlich. Arzt meine evtl. Hormonschub. Aber wieso sollte ich jetzt einfach so Hormonschub bekommen und wieso Blutung. Ich hab irgendwie Angst dass da mehr is, aber das hätte der Arzt doch bei der Kontrolle letzte Woche gesehen oder?? Gibt es noch einen Tipp, für Scheidenirritationen, was ich außer Milchsäurebakterien zuführen noch tun könnte?? Sind die Tampons Ellen mit Milchsäurebakterien zu empfehlen, also währen der Tage? Kann ich denn gar nichts tun damit das wieder wird??
    Entschuldigt den Roman, aber ich kämpfe nun echt schon seit Monaten mit Jucken in der Scheide, jetzt auch noch Blutung, langsam versteh ich das alles nimmer...
    glg ladysmile


  • Re: Blutung zu lang


    Jetzt fällt mir noch ein, der Arzt sagte auch, dass er nicht sieht also keinen Polyp oder so und auch der Krebsabstrich vor ca. vier Wochen war ohne Befund. Er meinte auch die Eierstöcke schauen gut aus und sind frei.
    Hm, muss ich mir Sorgen machen? Kann es sein, dass der Ring nicht passt? Kann ich was wg dem Jucken machen?`ich nehm schon so eine Homöopatische Tinktur ein, hab ich von meinem Apotheker bekommen, allerdings hab ich das Gefühl, dass das nicht wirklich hilft...also ich halte viel von Homöopathie, aber irgendwie in dem Fall...es juckt trotzdem. Doc meinte dauert einfach paar Monate. Wieso habe ich denn auch immer zu wenig Bakterien?? Kann es sein, dass ich nie mehr genug hab????
    Entschuldigt, ich glaub ich bin schon bissl hypochonder, aber hab jetzt wirklich seit Monaten Probleme und schon viel probiert und wird immer eher mehr anstatt weniger Probleme...
    glg
    und vielen Dank für den ganzen Roman lesen und auch noch beantworten

    Kommentar


    • Re: Blutung zu lang


      Hallo,

      wenn sich das Scheidenmilieu nicht regulieren lässt, kann es an einer Fremdkörperreaktion auf den Ring liegen. Da dabei zudem das Blutungsproblem besteht, würde ich zum Wechsel zu einer anderen Verhütungsmethode raten.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar