• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Abbruchblutung trotzdem schwanger?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abbruchblutung trotzdem schwanger?

    Guten abend!
    Ich habe im Dezember angefangen die Antibabypille Cerazette zu nehmen, habe allerdings nicht am ersten Tag der Regelblutung begonnen, sondern 3 Tage danach. Habe aber ungefähr 14 Tage nach Pilleneinnahme mit dem GV gewartet. Habe während der Einnahme immer wieder sehr sehr starke blutungen gehabt, vermutlich durch das falsche anfangen der Pille.
    Habe die Pille nicht genau um die gleiche Uhrzeit genommen immer vorm schlafengehen, also manchmal 3-4 std.später.
    Habe um nochmal neu zu starten die Pille abgebrochen. Hatte eine leichte Abbruchblutung. und ca.14 Tage später kam eine weitere Blutung, denke meine Periode.In den 14 Tagen habe ich mit kondom verhütet.
    Habe nochmal richtig mit der Pille gestartet, habe sie aber nur 14 Tage genommen, habe auf anraten meiner Frauenärztin eine neue Pille bekommen. Die Maxim. Habe wieder eine Abbruchblutung bekommen, sehr schwach. Muss jetzt mit der nächsten Regelblutung mit der Maxim starten.
    Habe Übelkeitsgefühle wie bei einer Schwangerschaft und Brustspannen ( Habe bereits Kinder!)
    Kann man eine derzeitige Schwangerschaft ausschließen?
    Wäre ich Schwanger würden doch diese Blutungen nicht sein oder?


    Danke für die Antworten!


  • Re: Abbruchblutung trotzdem schwanger?


    Hallo,

    ich würde nicht von einer Schwangerschaft ausgehen, sondern die Übelkeit auf das ganze Hormonchaos, das Sie da mit der Cerazette veranstaltet haben, zurückführen.
    Um eine Schwangerschaft sicher auszuschließen, würde ich vor Beginn mit der Maxim zu einem Schwangerschaftstest raten - allerdings gehe ich Ihrer Schilderung nach wirklich nicht von einer Schwangerschaft aus.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar