• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

L-Thyroxin und Regelblutung

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • L-Thyroxin und Regelblutung

    Sehr geehrter Herr Dr. Scheuffele, ich (43 Jahre) habe ca. 3 Jahren L-Thyroxin 50 mg (1 mal täglich) wegen einer Hashimoto-Thyeoriditis, aber bei normaler Schilddrüsenfunktion, genommen. Seitdem litt ich unter einer verstärkten Regelblutung, u.a. auch mit starker Klümpchenbildung, die mich im Alltag immer sehr einschränkte. Nun habe ich einfach diese Tablette abgesetzt und auf einmal ist die Blutung, jetzt bereits das dritte mal, wieder normal und unkompliziert. Besteht da ein Zusammenhang oder ist das Zufall? Ich muss dazu sagen, dass ich am Fundus uteri seit vielen Jahren ein Myom (subserös) habe, das zur Zeit 5 cm misst. Meine Ärztin meinte sonst immer, dass die starke Regelblutung deswegen auftritt.
    Über Ihre Einschätzung würde ich mich sehr freuen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Tabolinchen

  • Re: L-Thyroxin und Regelblutung

    Hallo,

    es besteht eine Wechselwirkung zwischen Sexual- und Schilddrüsenhormonen, sodass ein solcher Zusammenhang hier durchaus möglich ist.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar