• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Abortus incompletus/completus?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abortus incompletus/completus?

    Hallo ihr Lieben,

    ich bräuchte mal einen Rat sonst werde ich hier noch verrückt. =)

    Ich habe seit ca. 3 Woche Schmierblutungen. Mal leicht mal richtig extrem. Zu Anfang war diese recht hell und mittlerweile dunkel rot- bis braunfarbig. Dabei habe ich starke Unterleibsschmerzen, die mir manchmal echt die Beine vom Boden gezogen haben.

    Daraufhin bin ich das erste mal zum Gynäkologen gegangen, welcher einen Urintest aufgrund einer Infektion machen wollte bzw. hat. Dieser war auch ohne Befund und hat bei der Untersuchung nichts festgestellt. Mehr hat er nicht gemacht??!!??

    Ein Woche darauf sprich diesen Montag bin ich zu einem anderen Gynäkologen gegangen, da ich so extreme Schmerzen hatte und die Blutung immer noch nicht aufhörte. Der sagte mir es wäre bei mir eine Fruchthöhle zu sehen, woraus er mit meinen geschilderten Symptomen schließen konnte, dass es sich um einen Abgang handelt. Allerdings könnte dies auch eine Zyste sein. Ich muss auch dazu sagen. Ich habe keinen Zyklus, da ich die Pille aufgrund einer Endometriose durchnehme. Ich habe daraufhin sofort einen Termin für eine Abrasio bekommen, welche morgen ist.

    Naja, da mir in seiner Aussage zu viele Fragezeichen aufkamen bzw. Unsicherheit bin ich in ein nahegeliegendes Gynäkologenzentrum (Krankenhaus) gefahren um mir eine zweite Meinung einzuholen. Diese machte ebenfalls eine vaginale Sono und teilte mir mit, dass es dort keine Fruchthöhle mehr gäbe. Ich hatte Gott sei Dank auch die Ultraschallbilder mit worauf sie sehen konnte, dass dort (nach ihrer Aussage ebenfalls) eine Fruchthöhle zu sehen war. Eine Zyste hält sie für unwahrscheinlich, da diese 1. selten in der Gebärmutter ist und 2. nicht innerhalb nach 2 Tagen komplett ausblutet. Ich habe auch noch etwas freier Flüssigkeit in der Bauchhöhle.

    Ich weiß jetzt nicht was ich denken oder glauben soll. Ich meine die Bestätigung das es ein Abgang war ist ja da. Aber könnt dies auch eine andere Diagnose ergeben? Sollte ich die Abrasio jetzt noch machen?

    Und wer kann mir sagen, was a.e. vor einer Diagnose steht. Beides klein.

    Herzliche Grüße

    Jona

  • Re: Abortus incompletus/completus?

    Hallo,

    a. e. bedeutet in dem Fall "Ausschluss einer..."
    Ich würde in diesem Fall zur Bestimmung des Hormons HCG aus dem Blut raten. So lässt sich feststellen, ob es sich um eine Fehlgeburt gehandelt hat und ob eine Ausschabung nötig ist.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar