• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Canesten 3 Tage

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Canesten 3 Tage

    Hallo,

    ich habe wiedermal eine Pilzinfektion und habe dafür Biofanal gekriegt. Das hat nicht wirklich geholfen. Jetzt bin ich nochmal auf eigene Faust los und habe mir Canesten 3 Tages Kombi geholt.

    1. Kann mein Partner die Creme darin zur Partnerbehandlung auch nutzen?

    2. Wirkt so eine 3-Tages-Kur überhaupt vollständig? Ich habe nur Angst, dass es danach wieder aufflammt.

    Viele Grüße


  • Re: Canesten 3 Tage


    Hallo,

    Ihr Partner kann die Creme problemlos anwenden. Die 3-Tages-Behandlung sollte ausreichen, anderenfalls wäre eine erneute Kontrolluntersuchung anzuraten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Canesten 3 Tage


      Zieht die Canesten-Creme irgendwann ein?
      Die schmiert sich ja sonst wieder ab.

      Kommentar


      • Re: Canesten 3 Tage


        Hallo,

        etwas wird immer wieder abgeschmiert - ein Großteil zieht aber ein.
        Das ist ganz normal so.

        Viele Grüße,
        Claudia

        Kommentar



        • Re: Canesten 3 Tage


          Ich habe noch Gynoflor Tabletten da, die ich nach der Pilzbehandlung anwenden soll.

          Wenn noch "Pilzreste" da sind, werden die dann vom Gynoflor (bzw. den darin enthaltenen Laktobazillen) noch abgetötet?

          Und kann ich die Canesten Creme gleichzeitig mit Gynoflor anwenden?

          Kommentar


          • Re: Canesten 3 Tage


            Ich würde zuerst die Pilzbehandlung abschließen und dann mit Gynoflor behandeln.
            Gegen Restpilze hilft Gynoflor aber nicht.

            Viele Grüße,
            Claudia

            Kommentar