• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille bei PCOS? Worin besteht da der Sinn ?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille bei PCOS? Worin besteht da der Sinn ?

    Hallo,

    meine letzte Mens war war am 17.10, ich muss dazu sagen sass ich PCOS habe. Auszumachen an vermehrter Körperbehaarung, sowie am US an den Eierstöcken, und verschiedenen Tests, LH erhöht usw )

    am 20.12. war ich beim FA , sie sah am US das klassische Bild PCOS. mind 12 Eibläschen an einem Eierstock. Noch dazu eine niedrige GMS. Sie meinte , deswegen würde ich meine Tage nicht bekommen.

    Sie verschrieb mir die die Pille Jennifer, trotz Kinderwunsch. Sie meint, das viele Frauen nach 3 bis 6 monatiger Anwendung, danach leichter schwanger werden würden wenn sie an PCOS leiden. Ich kann mir das nicht so recht vorstellen, zerstört die Pille denn die Zysten an den Eierstöcken ??????

    Ich muss nun bis Fr die Pille einnehmen, auf die Blutung warten, und dann mit der Pille MAXIM weitermachen.

    Ich weiss nun nicht wie ich weiter verfahren soll, da ich denke das hat wenig Sinn, wenn ich die Pille nehme???!!!

    Bringe ich meine Hormone nicht noch zusätzlich durcheinander?

    Danke für eine Antwort.


  • Pille bei PCOS? Worin besteht da der Sinn ?


    -- moved topic --

    Kommentar


    • Re: Pille bei PCOS? Worin besteht da der Sinn ?


      Hallo,

      die Behandlung von Patientinnen mit PCO-Syndrom richten sich vornehmlich nach der bestehenden klinischen Symptomatik. Allerdings muss man schon auch berücksichtigen ob ein Kiwu da ist oder nicht ...
      Bei PCO mit Kinderwunsch steht eigentlich als Therapie die Förderung der Follikelreifung im Vordergrund. Hier wird meist das Medikament Clomifen angewandt. Falls die Clomifentherapie nicht erfolgreich ist, kann ggf. FSH auch direkt gegeben werden.

      Manchmal kann es aber in der Tat sinnvoll sein erst den Zyklus mittels Kontrazeptiva wieder richtig in Gang zu bringen. Insbesondere auch wenn Zysten vorhanden sind, da die Pille durch die hormonelle Steuerung des Zyklus das Verschwinden der Zyste in er Tat beschleunigen kann.

      Wenn Sie Zweifel an der Vorgehensweise Ihres FA haben, kann Ihnen nur ein erneutes Gespräch helfen, diese zu beseitigen. Vielleicht kann er Ihnen erklären, warum er die nun vorgeschlagenen Therapie mit der Pille, die der Behandlung mit PCO vorzieht. Möglicherweise eben wegen der Zysten ... was durchaus einleuchtend ist.

      Alles Gute für 2012

      Katzenauge

      Kommentar


      • Re: Pille bei PCOS? Worin besteht da der Sinn ?


        Es wurde ja schon völlig korrekt geantwortet. Vergeben kann man damit, außer Zeit, nichts. Wenn es danach nicht besser ist, sollte man aber ggf. genauer nachsehen und über Alternativen nachdenken, meist in einem Kinderwunschzentrum.

        Kommentar